Archiv für den Tag 25. August 2008

Hätt‘ ich Dich heut‘ erwartet …

Jeder kennt wohl dieses Lied aus der Sesamstraße. Ich war allerdings vorgewarnt und habe einen Kuchen gebacken. Eine liebe Freundin kam nach einem halben Jahr Erasmus aus Rom/Italien zurück und wir hatten uns für gestern Nachmittag verabredet. Und was macht man zu dieser Zeit in Deutschland? Richtig, Kaffeeklatsch! Um J. wieder an Deutschland zu gewöhnen, versprach ich ihr einen deutschen Kuchen zu backen. Sie war ganz angetan von der Marmorkuchen-Idee und das ist dabei rausgekommen:
Ein saftiger Kuchen der uns drei (Mitbewohnerin U. kam erfreulicherweise früher als erwartet aus der Uni) verdammt gut schmeckte.

Das Rezept habe ich hier gefunden, in Ermangelung an Mutterns kleinem DDR-Backbuch. Zuerst war ich etwas überrascht, die Zubereitung erschien mir komplexer als bisher gedacht, war aber sehr gut machbar. Nur das Eiweiß war etwas eigensinnig. Wollte einfach nicht zu festem Schnee werden. War ich vielleicht nur zu ungeduldig? Muss auch Eiweiß kalt sein, um fest zu werden? Hat jemand anderes eine Idee warum das nicht klappen wollte? Naja, hat jedenfalls auch so gut funktioniert, der Teig war wunderbar fluffig und nach 55 Minuten backen auch fertig. Einziger Nachteil, man muss sich entscheiden: will man eine knusprige Kruste auf dem Kuchen oder einen saftigen Kuchen? Beides gleichzeitig leider nicht möglich, tragisch!

%d Bloggern gefällt das: