Das erste Mal …

dass ich heute die Früchte von der Eibe (lat. Taxus baccata) gegessen habe und nein, ich bin nicht umgefallen oder habe mich vor Bauchkrämpfen gewunden. War schon so ein bisschen Nervenkitzel! Alles, wirkliche alles von dieser Pflanze ist für den Menschen giftig, vom Blatt über die Rinde bis zu Wurzel, bis auf den knallroten Mantel, der den Samen schützt. Da meinte F., mit dem ich heute den Nachmittag verbrachte, dass das rote Fruchtfleisch eben essbar wäre und er das schon öfter getan hat. Hmmm, im Alten Botanischen Garten einen großen Busch entdeckt und genascht. Lecker! Doch wirklich! Süß, aber nicht zu süß. Ein wenig glipschige Konsistenz, aber trotzdem nicht unangenehm. Und immer schön den schwarzen Kern wieder ausspucken! Weiß jemand, ob man daraus Marmelade oder ähnliches kochen kann? *grübel*

Advertisements

2 Kommentare zu “Das erste Mal …

  1. Katrin 17. September 2008 um 22:11 Reply

    Ach Aniko, hauptsache immer alles in den Mund stecken!

    Habe auf der Hochzeit meines Bruders als Mutprobe eine Zierpaprika aus den Blumenkübeln gegessen. War scharf. :D

    Gefällt mir

  2. Llynnya 2. August 2009 um 19:15 Reply

    Hallo, Aniko!
    Ich finde das rote Zeug auch extrem lecker und hab es schon als Kind gern gegessen. :)
    Aber Marmelade wär mir glaube ich, zu heikel, weil ich schon Bedenken hätte, beim abschaben oder „abfummeln“ des Fruchtsfleischs den Kern zu verletzen und das wär ja dann doch eher nix …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: