Töltött Paprika – Gefüllte Paprikaschote

Gefüllte Paprikaschote

Gefüllte Paprikaschote

Um das immer größer werdende Heimweh nach der ungarischen Heimat zu verringern (dieses Jahr leider leider noch nicht dort gewesen), wird hier zurzeit sowohl sehr viel ungarische Musik/Radio gehört als auch ungarisch gekocht. Alles was ich von meinen großartigen Tanten, Cousinen bzw. Frauen von Cousins kenne wird recherchiert und ausprobiert.

So auch die gefüllten Paprikaschoten, die ich eigentlich nur mit Spitzpaprika kenne und gefüllt mit Hackfleisch, in das halbgar gekochter Reis mit geknetet wird. Das Ganze wird in einer Tomatensauce geschmort. Im Rezept aus dem weltweiten Netz (finde die Seite nicht mehr) ist es nur eine mit Tomaten angehauchte Sauce, ich verwende deutlich mehr passierte Tomaten, auch das Selleriegrün lasse ich weg. Aber auch meine Tanten machen sie so, zumindest schmeckt es bei Ihnen gleich :)

Diese gefüllten Paprikaschoten sind eigentlich ein Sommergericht, auch wenn man sie schmort, denn frische Spitzpaprika bekommt man halt nur im Sommer. Ungarn (und auch ich) sind relativ schmerzfrei was Essen im Hochsommer angeht, bei 35°C im Schatten kommt sonntags unter Garantie eine dampfende Fleischbrühe (hús leves gesprochen huhsch läväsch) auf den Tisch.

Diese gefüllten Schoten sind wirklich lecker. Eine saftige Fleischfüllung in pikanten, frisch schmeckenden Paprikaschoten und das ganze in einer leckeren, einfachen Tomatensauce gekocht. Göttlich! Wenn man zu viel Hack hat, was hier eigentlich immer der Fall ist, kann man auch einfach Klopse/Hackbällchen daraus formen und in der Sauce mit garen. Sollten eigentlich nicht auseinander fallen. Dieses Essen lässt das Heimweh gleich ein wenig kleiner werden. Dazu gab es Salzkartoffeln und von Mitbewohnerin M.s Mutter eingelegte Gürkchens, aber auch Nudeln passen. Auch Mitbewohnerin M. hat es sehr gut geschmeckt. Hat locker bei 2 Personen für 2 Mahlzeiten gereicht, sprich 4 Personen werden an einem Mittag gut davon satt. Ich muss ja gestehen, dass ich früher nur scharf auf die Hackfüllung bzw. Klopse war, aber mittlerweile liebe ich auch die Paprikaschote selbst.

Klasszikus töltött paprika – Gefüllte Paprikaschoten ungarische Art (für 4 Portionen)

400 g Schweinehack (hier: 500 g gemischtes Hack)
100 g vorgekochter Reis (hier: 125 g Langkornreis 8 Minuten gekocht)
1 Ei
2 kleinere Zwiebeln
2 Knoblauchzehen (hier: wurden vergessen, aber nicht vermisst)
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 Tomate
100 g Tomatenpüree (hier: 500 g passierte Tomaten)
Salz, Pfeffer, Zucker
100 g saure Sahne (1/2 Becher)
50 g Mehl
Öl

(1) Zuerst die Tomatensauce zubereiten. Dazu die eine Zwiebel fein und die Tomate würfeln. In einem Topf einen Schuss Öl erhitzen, die Zwiebel bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann die Tomate zugeben, kurz mitdünsten. Das Tomatenpüree hineingeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker pikant würzen. Mit einer Tasse Wasser (150-250 ml) aufgießen. Sollte nicht mehr zu flüssig, aber auch nicht zu dickflüssig sein. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
(2) Jetzt die Paprikaschoten vorbereiten. Dazu den Deckel abschneiden und die Samenstränge entfernen. Für die Hackfüllung die andere Zwiebel fein würfeln. Mit dem Hack, dem Ei, dem Reis, zwei gehackten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Paprikapulver vermischen. Gut durchkneten. In die ausgehöhlten Paprikaschoten stopfen. Das restliche Hack zu Bällchen formen.
(3) Alles in die köchelnde Tomatensauce geben und 25-30 Minuten bei geschlossenem schmoren lassen.
(4) Die saure Sahne mit dem Mehl gut verrühren, dass keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Nach der Garzeit die Schoten aus der Sauce nehmen und das saure-Sahne-Mehl-Gemisch einrühren. Kurz aufkochen lassen bis die Sauce ein wenig eindickt. Die Schoten zurück in die Sauce und gleich servieren.

Dazu: Salzkartoffeln, eingelegte Gurken oder Gurkensalat oder Weißkohlsalat

Geschmack: +++
Zeit: ++
Zutaten: +
Schwierigkeitsgrad: ++

Rohe gefüllte Paprikaschote

Rohe gefüllte Paprikaschote

Leere Paprikaschote

Leere Paprikaschote

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

2 Kommentare zu “Töltött Paprika – Gefüllte Paprikaschote

  1. tardis19 7. Oktober 2008 um 22:41 Reply

    Hab ich´s übersehen, oder hast du diesmal keinen Aussprachehinweis für nicht des Ungarischen Mächtige in deinen Eintrag eingebaut??

    Schade das ich da beim Kochen und Essen nicht dabei war, das hätte ich gerne probiert.

    Gefällt mir

  2. sunchild 7. Oktober 2008 um 22:55 Reply

    so, wenigstens ein kleines Wort ins Ungarische übersetzt und Aussprache erklärt :) Zufrieden?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: