Meine absolute Lieblingssüßigkeit aus Ungarn – Túró Rudi

Túr Rudi verpackt

Túró Rudi verpackt

Darf ich vorstellen: DER Túró Rudi (bitte mit rollendem Zungenspitzen-R aussprechen!). Meine absolute Lieblingssüßigkeit aus Ungarn! Falls man das auf dem unteren Bild nicht erkennt, es ist ein runder Schokoriegel aus dem Kühlregal, der mit einer nicht zu süßen Quarkmasse gefüllt ist und mit Vollmilchschokolade umhüllt ist. Gibt mittlerweile auch andere Geschmacksrichtungen wie Nougat, Pfirsich oder Himbeer, aber ich bevorzuge immer noch die pure Variante. Mittlerweile gibt es die auch nachgemacht von Dan.one, aber die sind bei Weitem nicht sooo lecker wie die originalen *schwärm* Leider lassen sie sich wirklich schlecht auf Vorrat kaufen, weil sie nicht ewig haltbar, aber ich freu mich immer umso mehr darauf sie zu essen, wenn ich mal wieder in Ungarn bin :-) Also falls mal jemand nach Ungarn fahren sollte, holt Euch ruhig mal so einen Túro Rudi, gibt in jedem Supermarkt.

Túro Rudi entkleidet

Túró Rudi entkleidet

Es gibt auch bald wieder neue Rezepte, war nur etwas stressig mit den Exkursionsvorbereitungen und der doofen Magengeschichte, die noch nicht ganz ausgestanden ist :-/

Advertisements

14 Kommentare zu “Meine absolute Lieblingssüßigkeit aus Ungarn – Túró Rudi

  1. Steph 25. April 2009 um 18:56 Reply

    Ich kann aber kein R rollen *wimmer … Nicht zuletzt deshalb wird mir wohl dieser leckere Schokokrams für immer verwehr bleiben – dabei schaut der richtig lecker aus.
    Ich muss mich mal umhören, eigentlich bekommt man in Hamburg ja so ziemlich alles, vielleicht auch den Rudi-Riegel :o)

    Gefällt mir

  2. Anikó 25. April 2009 um 19:40 Reply

    Steph: Ich kann es leider auch nicht, obwohl ich ungarisch spreche. Teilweise versteht mich meine eigene Verwandtschaft nicht. Scheint eine norddeutsche Krankheit zu sein ;-)

    Gefällt mir

  3. rike 25. April 2009 um 21:11 Reply

    Na, dann wünsche ich Dir gute Besserung!! Hoffentlich kannst Du bald wieder alles essen. Denn das ist ja gemein, wenn die ersten Frühlingsgenüsse erhältlich sind und man auf Schonkost angewiesen ist.

    Gefällt mir

  4. Anikó 25. April 2009 um 22:23 Reply

    rike: Danke schön! Es wird langsam aber sicher … Ich probier halt einiges an Essen aus, aber bei etlichen Sachen beschwert sich mein Magen dann doch. Und leider geht Rohkost, Salate, ungekochte Kräuter zur Zeit ziemlich schlecht :-( Milchprodukte wie Joghurt oder saure Sahne funktionieren erstaunlicherweise *schulterzuck*

    Gefällt mir

  5. Katrin 26. April 2009 um 13:04 Reply

    Es gibt jetzt nachgemachte TuroRudis beim Plus, habe ich gesehen.
    Direkt bei der Milch und den Milchschnitten und so. Ich glaube aber, nur mit Geschmack, z.B. Banane. Musst du mal nachschauen. Ich habe mich nicht zum Kauf überwinden können, wenn es wirklich wie TuroRudi schmeckt, mag ich es ja nicht.

    Gefällt mir

  6. ritarenata 26. April 2009 um 21:20 Reply

    ach, turorudi!!
    oooh, igen, mééég!
    üdvözlet tirolbol:
    ritatol, akinek a leanyzoja is anikó

    Gefällt mir

  7. kulinaria katastrophalia 27. April 2009 um 02:54 Reply

    Beim letzten Ungarnaufenthalt wurden nur trockene Kekse mitgebracht, die hielten allerdings auch nicht lange ;-)

    Gefällt mir

  8. kochschlampe 27. April 2009 um 21:03 Reply

    Als Berliner Kind komme ich eigentlich aus einer Gegend, in der das R nicht gerollt wird. Aus mir unbekannten Gründen wurden uns in der Schule verschiedene Rs beigebracht. Ich kann das R sowohl an der Zungenspitze als auch hinten im Hals rollen.

    Merkwürdige Schule.

    Gefällt mir

  9. Anikó 27. April 2009 um 22:41 Reply

    Katrin: Ich weiß, dass Du sie nicht magst ;-) Leider gibt es Plus hier nicht mehr, wurde alles in nen anderen Supermarkt umgewandelt. Aber Zwerg kommt ja am Donnerstag und wollte mal gucken bei sich, ob sie die findet :-) Lass uns die Tage telefonieren :-)

    ritarenata: Szia :-) Én sem kapk elegett a túró Rudi-bol, de hát kell varni jövöig, mikor haza megyek legközelebb. De te legalább gyorsabb tudsz odamenni :-)

    kulinaria katastrophalia: Auch ungarische, trockene Kekse können sehr lecker sein und haben bei mir auch meist nur eine kurze Lebensdauer :-)

    kochschlampe: halsrollendes r krieg ich mit Mühe und Not zusammen, aber könnte es nicht dauerhaft benutzen, aber das Zungenspitzen-R, keine Chance *schulterzuck*

    Gefällt mir

  10. chriesi 28. April 2009 um 18:31 Reply

    jaj de hiänyzik nekem is a rudi :D

    Gefällt mir

  11. Sabrina 29. April 2009 um 12:29 Reply

    Gibts in Estland auch (da merkt man die finno-ugrische Verwandschaft ;)) und nennt sich Kohuke. Könnte sogar die gleiche Verpackung sein… Leider genauso schwer hier zu kriegen. Ich hab mal russische probiert, aber die waren kein adequater Ersatz :(

    Gefällt mir

  12. porcelinablue 1. Mai 2009 um 02:32 Reply

    das ist total toll, dass auch andere leute die dinger so lieben, warum gibt es die hier so selten? (ist richtig, im moment – juchuuuu – bei plus in vanille – was dem ‚original‘ glaub ich verhältnismäßig nahe kommt -, schoko und erdbeer. die anderen sorten bei uns leider nicht, ich hätt gern nuss und karamell probiert.) siehe auch: http://www.quark-riegel.de ;)
    sonst lasse ich mir die immer von meiner ungarischen freundin importieren. so unfassbar lecker.

    Gefällt mir

  13. Kati 13. September 2009 um 11:51 Reply

    Ich kenne ein Rezept für selbstgemachten Túró Rudi, allerdings ist es grösser und man kann es in Scheiben schneiden.
    Natürlich nicht das Gleiche, aber LECKAAAA

    Gefällt mir

  14. Kati 13. September 2009 um 11:51 Reply

    Ach so, und ähnliche Dinger gibts bei Kaufland, zumindest in Berlin, Leipzig und Dresden..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: