Sommerloch mit Wiederholungen

Sommerzeit: Schüler haben Ferien, Familien/Einzelpersonen fahren in den Urlaub, Botaniker arbeiten … Trotzdem wird hier gekocht und zwar solche Gerichte, die für mich untrennbar mit Sommer verbunden sind, meine „Sommerbegrüßungsessen“ ;-) … Ich habe sie alle schon mal hier vorgestellt, aber weil damals ja kaum einer hier las, möchte ich sie der geneigten Leserschaft nochmal ans Herz legen:

Lecsó/Letscho

Letzten Freitag die ersten ungarischen Spitzpaprika im Supermarkt entdeckt und sofort die Essenspläne über’n Haufen geschmissen. Wenn diese Paprikas gibt, können mir andere Sorten eigentlich gestohlen bleiben ;-)  Nutzt die Gelegenheit und kostet sie mal :-) Fürs Letscho benötigt man nur drei Grundzutaten und das Ergebnis ist ein wirklich grandioser Geschmack! Probiert es dringendst aus! Ich werde mich diesen Sommer nach neuen Rezepte mit den aromatischen Spitzpaprika umsehen.

Kalte Tomatensauce

Mittlerweile ist es Standard in meiner Küche, das perfekte Sommer-Feierabendessen, während die Nudeln kochen schnell die Tomaten raspeln und restlichen Zutaten einrühren. Fertig! Und dadurch, dass die Sauce kalt ist, kühlen sich die Spaghetti ab und sind auch bei hohen Temperaturen genießbar :-)

Fenchel-Melonen-Salat

In unseren Kleinstgarten wurde der Fenchel reif und da ziemlich viel davon auf der Miniparzelle stand und sowohl die Mitgärtnerin als auch die Parzellennachbarinnen nicht wirklich Ahnung hatten, was sie damit anstellen sollten, hab ich die drei zu einem Fenchelessen eingeladen. Als kalte Beilage gab es diesen wirklich erfrischenden Salat, der auch solo als Abendessen sehr gut, ja geradezu großartig, funktioniert!

Natürlich probiere ich kochtechnisch auch neue Sachen aus und habe prinzipiell das Einkochen für mich entdeckt, wenn es nicht an den fehlenden Gläsern hapern würde *seufz* Also wenn jemand partout nicht weiß, was er mit seinen leeren Marmeladengläser machen soll, ich bin gerne bereit sie neu zu füllen *g* Und im Urlaub werden dann die Artikel aufgearbeitet :-)

Advertisements

6 Kommentare zu “Sommerloch mit Wiederholungen

  1. lamiacucina 3. Juli 2009 um 06:40 Reply

    Danke für die Erinnerung, ich werd mich mal anhand des Bildes um Spitzpaprika umsehen.

    Gefällt mir

  2. Barbara 3. Juli 2009 um 12:38 Reply

    Die Wiederholungen finde ich gut – stimmt, manche Gerichte werden nicht alt.

    Wir lieben auch die gelbe Spitzpaprika, wenn wir die sehen, kommt sie immer mit.

    Für die vegetarische Variante hätte ich eigentlich alles da…

    Gefällt mir

  3. Eva 3. Juli 2009 um 13:33 Reply

    Super Idee mit den Wiederholungen….denn man kann die Blogs gar nicht so weit zurückverfolgen – danke!

    Gefällt mir

  4. Petra 3. Juli 2009 um 15:13 Reply

    Tomatensauce und Fenchel-Melonensalt kamen auf die Liste, klingt beides super. danke für die Wiederholung!
    Viele Grüße

    Gefällt mir

  5. Steph 3. Juli 2009 um 22:15 Reply

    Mensch stimmt ja, Letscho wollt ich doch schon ne ganze Weile machen! Nächste Woche isses dran :O)

    Gefällt mir

  6. kochschlampe 6. Juli 2009 um 09:40 Reply

    Spitzpaprika gibt es hier fast immer – in rot und in gelb. Aber ich musste eh schon feststellen, dass das Angebot auf den Wochenmärkten, die ich regelmäßig besuche, nicht ganz dem Standardsortiment entspricht. Immerhin gibt es auch frische Kichererbsen am Strauch (also, so lange dafür Saison ist).

    Letscho ist für mich irgendwie immer mit Produkt aus dem Glas verbunden, das ich kulinarisch so minderspannend finde. Vielleicht sollte ich einmal einen Eigenbau wagen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: