Archiv für den Tag 7. April 2010

Reste-Crumble oder eleganter: Winter-Crumble

So, bevor wieder die vielen tollen Obstsorten wie Kirschen, Erdbeeren, Johannisbeeren, Pfirsiche, Melonen etc. (ich bin eindeutig ein Sommerobst-Esser) in unseren Küchen Einzug halten, wird noch ein schnelles Rezept für einen schönen Crumble (Obstauflauf mit Streuselteig oben drauf) gepostet. Dazu können sehr gut die letzten Reste vom eingefrorenen Obst des Vorjahres genutzt werden und auch komische einsame frische Obstreste, die ihr trauriges Dasein noch in der Küche fristen. Das passiert bei mir jedenfalls öfter, weil ich einfach nicht so der wahnsinnige Obstesser bin. Aber in dieser Form mag ich Obst sehr gerne: warm, schön gewürzt, nicht zu süß, mit knuspriger und doch teigiger Kruste, hach! Und so wahnsinnig variabel, wie man Lust und Laune hat oder die Vorräte es hergeben, kann man so einen Crumble abwandeln.
Es ist perfekt als Dessert, wenn man nur ein Gemüsesüppchen oder ähnlich leichtes zum Mittag hatte. Oder einfach nur als wunderbar tröstendes Comfort-Food zum Lieblingsfilm, wenn der Tag doof war!  Ich werde es definitiv öfter machen :-)

Winter-Crumble

Zutaten für 2-4 Portionen, je nach Anlass:
500 g Pflaumen (tiefgekühlt)
2 Äpfel
1 Birne
-> insgesamt sollten so 750 g Obst bei rumkommen
1 EL Puderzucker

Für die Crumble:

120 g Mehl
1/2 TL Backpulver
2 EL Zucker
1 EL Vanillezucker
2 EL gehackte Mandeln
2 EL Haferflocken
80 g kalte Butter
Butter für die Form
(1) Die Äpfel und die Birne waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Den Puderzucker und den Zimt mit dem vorbereiteten Obst und den noch tiefgekühlten Pflaumen vermischen. So lange zugedeckt marinieren lassen, bis die Streusel zubereitet sind.
(2) Den Ofen auf 180° vorheizen. Eine kleine Auflaufform mit etwas Butter einfetten.
(3) Das Mehl in eine Schüssel sieben, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Mandeln und Haferflocken untermischen.Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit den Fingerspitzen unter die Mehlmischung reiben. Funktioniert wirklich. Man bekommt wunderbare Streusel.
(4) Das Obst samt Saft in die Form geben und die Streusel darüber verteilen. Alles in die Mitte des heißen Ofens geben und in ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Warm oder kalt servieren. Sehr gut passt dazu Vanillesauce oder eine Kugel Vanilleeis.

Quelle: modifiziert nach Hess R., SchinharlC., Szwillus M. (2004): Spezialistäten aus aller Welt. Gräfe und Unzer. MünchenPflaumen-Crumble

Note: Hat jemand eine Idee, wie man so einen Crumble einigermaßen ansehnlich angerichtet bekommt? Auch im Teller, von dem ich es gegessen habe, sah es nicht sehr ansprechend aus *seufz* Vielleicht brauch ich einfach schickere Auflaufformen und sollte meine eine Kommode doch näher ans Fenster rücken …

%d Bloggern gefällt das: