Tomatensalat-Pasta

Ich bin jemand der eigentlich jeden Tag eine warme Mahlzeit braucht. Jetzt muss das nicht bei hochsommerlichen Temperaturen unbedingt eine heiß-dampfende Hühnerbrühe sein, auch wenn das als halbe Ungarin natürlich geht und sich jeden Sonntag gehört, wenn ich im Sommer die Verwandtschaft besuche ;-) Aber so für mich koche ich nicht mal eben nach Feierabend ’ne Hühnersuppe.

Was allerdings immer geht an schwül-heißen Tagen, ist ein Tomatensalat und damit der wenigstens lauwarm wird, werden einfach ein paar frisch gekochte Nudeln drunter gemischt. Es ist ein wirklich wunderbares Sommeressen, wenn man Tomaten mag ;-) Er ist superfix zubereitet, gesund und leicht. Wird es bei mir die nächsten Wochen wohl noch öfter geben, wenn das Wetter richtig Sommer macht!

Tomatensalat-Pasta

Zutaten für 2 Portionen:
1 Kugel Mozzarella
2 Frühlingszwiebeln
2 handvoll Tomaten (möglichst bunt gemischt)
1 handvoll Rucola
Salz, Pfeffer
1-2 TL Balsamico-Essig
großer Schluck Olivenöl
Prise Zucker

ca. 200-250 g Pasta (eher Fussili als Spaghetti, der besseren Essbarkeit wegen)

(1) Wasser für die Nudeln aufsetzen. Wenn das Wasser kocht, salzen, Nudeln dazu und laut Packungsanweisung al dente garen.
(2) Den Mozzarella in gröbere Würfel schneiden oder rupfen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Tomaten in gefällige Stücke schneiden und dazu geben. Zum Schluß den Rucola waschen, trocknen und in etwas handlichere Stücke schneiden. Alles gut mischen.  Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Balsamico und das Olivenöl darüber geben und gut durchmischen.
(3) Die abgetropften Nudeln zu dem Salat geben und

genießen!

Kann man auch in einer größeren Portion als Grillbeilage zubereiten oder ins Büro mitnehmen.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

9 Kommentare zu “Tomatensalat-Pasta

  1. Jutta 22. Juni 2010 um 18:16 Reply

    Eben, wenn man Tomaten mag. Also, ein Salat, ganz für dich alleine :-)) Sieht aber trotzdem lecker aus.

    Gefällt mir

  2. Petra 22. Juni 2010 um 18:52 Reply

    Sieht lecker aus, werde ich wohl mal probieren, danke.
    Viele Grüße und genieße den Sommer (wenn er denn mal wieder kommt)

    Gefällt mir

  3. kochschlampe 22. Juni 2010 um 23:14 Reply

    Schick, klingt auch nach sehr schöner Sommerpasta!

    Gefällt mir

  4. lamiacucina 23. Juni 2010 um 11:27 Reply

    derart kann man auch kalte Tomaten aus dem Kühlschrank verwerten, wenns schnell gehen muss. Liegt ganz auf meiner Linie.

    Gefällt mir

  5. Anikó 23. Juni 2010 um 13:27 Reply

    Jutta, wie praktisch ;-) Aber Dir entgeht bei Tomaten wirklich was ;-)

    Petra, ich versuchs. Leider ist meine Wohnung ziemlich kühl, so dass ich von den angenehmen Temperaturen draußen nicht viel mitkriege grade.

    Frau Kochschlampe ist es auch :)

    Lamiacucina, du lagerst Tomaten im Kühlschrank? Das hab ich mir schon lange abgewöhnt, weil ich finde, dass der Geschmack zu stark leidet. Sie halten sich auch bei Zimmertemperatur sehr gut :-)

    Gefällt mir

  6. kormoranflug 24. Juni 2010 um 17:43 Reply

    Schöner Salat, nur mit den „Spiralnudeln“ bin ich auf Kriegsfuss (Kindheitserinnerungen). Penne könnten doch auch genommen werden?

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2010 um 18:03 Reply

      Klar können auch Penne genommen werden oder auch Spaghetti, wenn man mag, ich finde die nur immer ziemlich unpraktisc zu essen ;-)

      Gefällt mir

  7. homemadedeliciousness 13. Juli 2010 um 12:40 Reply

    oh darauf hab ich jetzt lust! ein sommerlich kaltes gericht von dem man trotzdem satt wird! ist nur leider kein rucola da :-( aber ich werde mir sonstwie behelfen, danke für die inspiration!
    lg,
    elisabeth

    Gefällt mir

  8. […] Tomatensalat-Pasta […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: