Locker-flockiger Everyday Chocolate Cake zum Bloggeburtstag

Das kleine Blog hatte ja am Dienstag seinen zweiten Geburtstag, der von mir zwar nicht vergessen, aber eben auch noch nicht gebührend gewürdigt wurde. Auch wenn ich nicht der regelmäßigste Blogschreiber in Klein-Blogistan bin, es macht immer noch Spaß und es liegen auch immer noch etliche Bilder und Rezepte auf Halde, hoffe ich schaffe es noch rechtzeitig zu posten, bevor die Saisonzeiten vorbei sind ;-) Und ich bin immer noch verwundert wieviele Leute sich auf das kleine Blog verirren und auch tatsächlich einen Kommentar da lassen …

Großes Danke schön an alle Leser!

Zum Geburtstag gehört natürlich auch ein Kuchen. Und da ich aufwendigen Kuchen/Torten mit 480 Arbeitsschritten und 98 Zutaten nicht wirklich viel abgewinnen kann, lachte mich dieser Jeden-Tag-Schokokuchen von Smitten Kitchen geradezu an! Angeblich schokoladig, fluffig, nur mit einer Schüssel zu backen. Ha! Perfekt für Back-DAUs wie mich :-) Ein paar Probleme machten diese leidigen, seltsamen, amerikanischen Einheiten mit Cups etc. Können die nicht mal auf die naturwissenschaftlicherfreundliche Gramm-Angaben umsteigen? Für Euch gebe ich gleich die Gramm-Zahlen an, die ich dank USA kulinarisch schnell rausfinden konnte. Ich weiß doch, dass einige von Euch den Cup-Angaben ebenso wenig abgewinnen können wie ich ;-) Den Kuchen hab ich gebacken als eine liebe Freundin mit ihrem Liebsten zu Besuch waren und der Liebste ein Fußballspiel hinter sich hatte. Allerdings aß die liebe Freundin den halben Kuchen alleine auf und befand sich im Schokoladenhimmel. Das Stück vom Bild oben, konnte ich noch schnell am nächsten Morgen photographieren bevor der Rest von D. verfrühstückt wurde :-)

Ein wirklich großartiger, saftiger, fluffiger Schokoladenkuchen, der völlig unkompliziert und handabwascherfreundlich zu backen ist. Wie Brownies in fluffig! Toll!

Everyday Chocolate Cake – Schokokuchen für jeden Tag

125 g weiche Butter
225 g brauner Zucker
115 g weißer Zucker, minus 2 EL davon, wenn man Vanillezucker benutzt anstatt des Vanilleextraktes
1 großes Ei, Raumtemperatur
240 ml Buttermilch
2 EL Vanillezucker (hier: selbstgemacht), eigentlich 1 TL Vanilleextrakt
190 g Mehl (hier: Typ 550)
75 g Kakaopulver (schwach entöltes, kein Trinkfix!)
1/4 TL Haushaltsnatron
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

(1) Den Ofen auf 180°C vorheizen.
(2) Eine Kastenform mit 23 cm Länge einfetten und einmehlen oder wahlweise mit Alufolie/Backpapier auslegen.
(3) In einer großen Schüssel die Butter mit einem elektrischen Mixer auf mittlerer Stufe schaumig schlagen. Dann die unterschiedlichen Zuckersorten hinzufügen und in ca. 3 Minuten fluffig schlagen. Das Ei dazu schlagen und gut verrühren.
(4) Danach die Buttermilch und das Vanilleextrakt (wenn nicht vorher der Vanillezuckermit verflufft wurde) zugeben. Jetzt bitte nicht panisch werden, der Teig wird komisch krisselig aussehen, aber das passt schon!
(5) Die trockenen Zutaten in den feuchten Teig sieben und mit einem Löffel gut verrühren bis sie sich gut miteinander verbunden haben, aber bitte nicht den Teig übermixen.
(6) Den Teig in die Kuchenform geben und 60-70 Minuten in den Ofen schieben. So lange backen bis ein in den Kuchen gestecktes Holzstäbchen wieder sauber heraus kommt.
(7) 10 bis 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann kann er rauskommen und zu Ende abkühlen.

Genießen!

Quelle: Smitten Kitchen vom 03. August 2010 – Everyday Chocolate Cake

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

9 Kommentare zu “Locker-flockiger Everyday Chocolate Cake zum Bloggeburtstag

  1. Alice 20. August 2010 um 23:19 Reply

    Nachträglich alles Gute zum Bloggeburtstag und danke für dieses Schokaholic-Kuchen Rezept :-)

    Wünsch Dir natürlich noch viele weitere Bloggeburtstage und viel Spaß.

    LG Alice

    Gefällt mir

  2. Anja 20. August 2010 um 23:35 Reply

    Pöh, EVERY DAY Chocolate Cake – ich kann Dir jetzt schon sagen, an welcher Stelle der sich festsetzen würde ;)

    Ich schließe mich den Geburtstagswünschen natürlich an und wünsche eine fröhliche, kalorienreiche Feier.

    Gefällt mir

  3. Paule 21. August 2010 um 00:17 Reply

    Auch von mir ganz herzliche Glückwünsche zum Blog-Geburtstag und dass noch ganz viele folgen werden! Toller Kuchen, zum Reinbeissen! LG, Paule

    Gefällt mir

  4. kitchenroach 21. August 2010 um 03:10 Reply

    Alles Gute zum 2jaehrigen und auf dass noch viele folgen werden.
    Das mit den cups und ounces ist ziemlich nervig. Es ist zwar irgendwie auch einfacher fuer gewisse Backrezepte, aber unser Verstaendnis fuer genaue Massen bringt das ziemlich durcheinander, v.a. wenn man in deutsch blogt!

    Gefällt mir

  5. Barbara 21. August 2010 um 14:37 Reply

    Gratulation!

    Ich kriege gerade großen Appetit auf Schokokuchen…

    Übrigens auch schnell zu machen und „idiotensicher“ ;-) ist der hier: Herrenkuchen Shaker-Maker. Gibt’s bei mir ganz oft. :-)

    Gefällt mir

  6. Sylvia 21. August 2010 um 22:09 Reply

    Herzlichen Glückwunsch! Der Kuchen sieht ja wirklich verdammt lecker aus und verleitet zum nachbacken!

    Gefällt mir

  7. schlachtplatte 22. August 2010 um 00:46 Reply

    Alles gute zum Blogeburtstag! Das Rezept auf smitten kitchen hatte ich mir auch gemerkt, um so dankbarer bin ich jetzt, dass ich mir das doofe umrechnen ersparen kann!

    Gefällt mir

  8. Evi 23. August 2010 um 09:10 Reply

    Alles Gute! :)
    Der Kuchen hat mich auf smitten kitchen ebenfalls angelacht. Brownies in fluffig klingt gut. Danke fürs Ausprobieren. ;)

    Gefällt mir

  9. Linda 30. August 2010 um 12:53 Reply

    Habe Deinen Kuchen am Wochenende gleich mal ausprobiert und obwohl er mir selbst fast etwas zu bitter war, haben die Kinder ihn verschlungen wie schon lange keinen Kuchen mehr. Vielen Dank für das Rezept und auch von mir noch alles Gute und weiterhin viel Spaß und ich freue mich auf Deine vielseitigen Beiträge!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: