Archiv für den Tag 29. Mai 2011

Linguini mit Spargel-Carbonara

Bei vielen, bestimmt auch der geneigten Leserschaft, steht die Steuererklärung an. So auch bei mir … Weil ich sie aber noch nie gemacht hatte, brauchte ich Hilfe in Form eines lieben Kollegen, der zwei Stunden seines Lebens für meine Steuererklärung opferte und so Zeuge meines Dokumenten-Hümpel-Chaos‘ wurde und sich zeitweise köstlich über meine Unwissenheit amüsierte. Ich muss in dem Versicherungs-/Steuerkrams-Chaos mal definitiv Ordnung und mir Überblick verschaffen *seufz*

Als kleine, völlig unzureichende Belohnung musste natürlich was handfestes gekocht werden. Da ja gerade Spargelsaison ist und ich sowohl noch Bacon im Kühlschrank als auch Lust auf Carbonara hatte, wurden die Zutaten kurzerhand kombiniert. Der Spargel wurde einfach mit dem Speck zusammen angebraten, wie es schon seit längerer Zeit Sitte in meiner Küche ist. Der Rest war einfach und wirklich schnell zusammen gebaut, mit den gekochten Nudeln vermischen und fertig. Und es ist wirklich lecker! Der Spargel harmoniert wunderbar mit dem Bacon und zu Nudeln passt beides eh. Also wer noch ein schnelles, wirklich köstliches Feierabend-Pastagericht sucht, hier bitte schön:

Linguini mit Spargel-Carbonara

Zutaten für 2 Portionen:
250 g Linguini (oder Spaghetti)
125 g Baconscheiben
500 g Spargel
Schluck Olivenöl
Salz, Pfeffer
Prise Zucker
2 Eier
2 handvoll fein geriebener Parmesan
2 EL Petersilie, fein gehackt

(1) Den Spargel schälen und in 2-4 cm lange Stücke schneiden. Die Baconscheiben in ca. 1/2cm breite Streifen schneiden. Die Petersilie fein hacken.

(2) Salzwasser für die Nudeln zum Kochen aufsetzen und diese nach Packungsanweisung kochen.

(3) In einer Pfanne einen Schluck Öl bei mittelhoher Hitze (4 von 6) erhitzen. Die Baconstreifen hinein geben, kurz anbraten, dann die Spargelstücke zu geben. Vorsichtig salzen, pfeffern und mit der Prise Zucker würzen. So lange braten bis der Spargel knackig gar ist. Bis dahin sollte auch die Pasta fertig sein.

(4) Währenddessen die zwei Eier in eine Schüssel geben und gut verschlagen. Den Parmesan hinein geben und gut verrühren. Mit Pfeffer würzen (der Käse ist salzig genug).

(5) Die Pasta kurz abgießen und noch tropfnass mit der Eier-Parmesan-Mischung im Topf kurz durchschwenken. Den angebratenen Bacon und Spargel dazu geben. Gut durch rühren, auf zwei Tellern verteilen und mit Petersilie bestreut, servieren.

Genießen!

%d Bloggern gefällt das: