Nicht ungern in Ungarn VII

Regen, meist in Form von Bindfäden (wenn auch nicht auf dem Bild sichtbar, aber draußen gut fühlbar) …

 

Da ist nicht viel zu machen, außer es sich auf dem Sofa bequem zu machen, eine dicke Zeitung und Buch zu lesen, vielleicht noch ein Nachmittagsnickerchen halten …

Und damit die Laune nicht komplett in den Keller geht, gibt es Derelye (ausgesprochen: Däräje). Kleine Kartoffelteigklöße mit Quark gefüllt  zu Vanillepudding:

Advertisements

Ein Kommentar zu “Nicht ungern in Ungarn VII

  1. tardis19 5. August 2011 um 11:55 Reply

    Also die Hollywood-Schaukel nehm ich auch! Passt zwar nicht in meine Wohnung, aber egal ;) Sieht zumindest bequem aus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: