Archiv für den Tag 29. Juli 2011

Nicht ungern in Ungarn VIII

Noch ein entspannter, leicht verregneter Tag. Bis nachmittags noch in Tata gewesen, nach kurzer Busfahrt (also so ne Stunde ist wirklich nicht lang) durch die Berge zum Heimatdorf, machte ich es mir auf der Hollywoodschaukel mit dem dicken, roten Kochbuch gemütlich, um die wenigen Sonnenstrahlen des Tages zu genießen:

Nebenbei gären auf dem Terrassentisch die Gurkenvor sich und werden zu den heiß geliebten „Kovászos uborka“! Sie kommen in ein Glas mit Dill, Dillblüten, Salzwasser und – wichtig – Weißbrot! Sieht eklig aus, schmeckt aber vorzüglich! Ich muss endlich mal eine Zeit in Deutschland erwischen, wo es sowohl warm ist, als auch Einlegegurken im Angebot sind …

%d Bloggern gefällt das: