Nicht ungern in Ungarn X

Noch so ein fauler Sonntag, der wieder viel zu kalt, grau und windig war für einen Juli in Ungarn. Schnell eine Portion Gulasch/Pörkölt mit Tarhonya und Weißkohlsalat gegessen:

Dann in den Bus Richtung Lieblingscousin gestiegen, dort die Vorsuppe gegessen und zusammen mit den anderen Formel 1 geguckt. Ich wünschte, ich hätte öfter so entspannte Sonntagnachmittage im Kreise der Familie. Warum musste ich nochmal so weit weg ziehen? *seufz*

Als ich dann wieder zurück zu Tante gebracht wurde, haben wir uns noch die kleinen, neuen, süßen Schweinchen angeguckt, die gestern hier einzogen sind und dann im Winter – sehen wir den Tatsachen ins Auge – hoffentlich eine gute Gulaschgrundlage liefern …

Advertisements

4 Kommentare zu “Nicht ungern in Ungarn X

  1. KochSchlampe 1. August 2011 um 07:28 Reply

    Ist das nicht verdammt spät im Jahr, um kleine Schweine bei sich einziehen zu lassen?

    Gefällt mir

    • Anikó 1. August 2011 um 10:40 Reply

      Bei meinem Onkel und meiner Tante kommen sie immer erst im August, wenn sie ihren Sommerurlaub hinter sich haben und wieder länger da sind. Dafür werden die Schweinchen auch erst im Januar geschlachtet.

      Gefällt mir

  2. tardis19 5. August 2011 um 11:46 Reply

    Also die Schweinchen sind schon wirklich niedlich!! Schmecken bestimmt auch hinterher lecker ;)

    Aber was ist das bitte, was es da zum Gulasch gab??? Sieght irgendwie ein bisschen nach Graupen aus? Und bei dem Gulasch krieg ich an sich schon Hunger beim angucken. … Vielleicht sollte ich auch einfach mal was essen :D

    Gefällt mir

    • Anikó 5. August 2011 um 11:52 Reply

      Zum Gulasch gab es Tarhonya, das sind so graupenähnliche Nüdelchen, die erst angebraten werden und dann mit soviel Wasser gekocht werden, dass sie es aufsaugen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: