Nicht ungern in Ungarn XV

Der letzte Tag …

Nach einem Spaziergang mit Herrn Lehmann durch sich vom Nebel befreiendes Dorf …

… rief die Tante mit dem grünen Daumen an und lud mich zum Mittagessen ein.

Es gab Blumenkohlsuppe (Nr. 3 aber trotzdem mit Wonne verspeist), dieses Mal mit saurer Sahne …

Als Hauptgang „Tojásos Nokedli“, also frisch gemachte Spätzle in Ei gebraten mit Kopfsalat dazu. Klassiker der vegetarisch-ungarischen Sommerküche.

Als Nachtisch gab es frisch gebackenen Meggyespiskota, also Biskuitkuchen mit eingelegten Sauerkirschen. Ein Teil davon bekam ich auch als Proviant für die Fahrt mit, der Kuchen schmeckt nämlich auch nach 2-3 Tagen noch:

Auf dem Rückweg hab ich noch einen kleinen Abstecher zum Friedhof gemacht, an dem sich die makabere Seite unseres Dorfes zeigt. So wurde vor einigen Jahren ein Altersheim genau zwischen den katholischen und protestantischen Friedhof gebaut mit perfektem Blick auf die Gräber ;-)

Advertisements

4 Kommentare zu “Nicht ungern in Ungarn XV

  1. tardis19 7. August 2011 um 20:13 Reply

    „Guckt mal iiirgendwann liegt ihr da auch. Sucht euch schon mal ein Lieblingsplätzchen aus!“ ^^

    Gefällt mir

  2. zwerg 7. August 2011 um 23:02 Reply

    da haben die Altenpfleger nicht so weit zu tragen

    Gefällt mir

  3. Wienermaedel 8. August 2011 um 09:19 Reply

    Wo ich derzeit lebe, sind Krankenhaus, Altenheim und Friedhof in Rufnähe!

    Die Karfiolsuppe ist meines ungarischen Enkelkindes Liebelingsspeise, habe den Besuch mit dir genossen, danke und liebe Grüsse.

    Gefällt mir

  4. […] ist ja eigentlich als eher fader Salat verschrien, auch ich kenne ihn mit Zucker-Essig-Dressing zu frischen Knöpfle mit Eiern gebraten, ein äußerst beliebtes Frühjahrs- und Sommeressen in Ungarn. Zwerg hatte dann letztens in einer […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: