Nicht ungern in Ungarn XVI

Bahnhof in Tatabánya, zwei Minuten bevor der Zug nach Hause einfährt …

:-(

Bis nächstes Jahr!

Advertisements

5 Kommentare zu “Nicht ungern in Ungarn XVI

  1. tardis19 7. August 2011 um 20:10 Reply

    Sieht schon ein bisschen verlassen aus der Bahnhof. Aber beineidenswertes Wetterchen!

    Gefällt mir

    • Anikó 7. August 2011 um 20:17 Reply

      Ja, das Wetter war gestern wirklich wunderbar! Umso fieser, dass ich fahren musste … Aber fahre nächstes Jahr ja wieder hin -)

      Gefällt mir

  2. lamiacucina 8. August 2011 um 07:10 Reply

    so enden schöne Ferien immer….

    Gefällt mir

    • Chaosqueen 8. August 2011 um 22:20 Reply

      Ich habe eben Deine Urlaubseinträge gelesen und beneide Dich fast ein wenig um Dein zweites Zuhause. Mein Urlaubs-Zuhause gibt es seit ein paar Jahren leider nicht mehr.

      Ich finde es wunderschön, irgendwo hinfahren zu können, dort Zuhause zu sein und gleichzeitig Ferien zu machen.

      Gefällt mir

  3. […] dann, wieder pünktlich – Oh mein Gott! – in Tatabánya ankomme. Wo der letzte Urlaub aufhörte und der neue […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: