Verregnete norddeutsche Sommer gab’s schon früher

Es wird ja langsam Herbst und auch der Sommer war hier an der Ostsee nicht wirklich berauschend, oft nur Temperaturen um 20°C und viele Wolken. Das scheint aber keine Erfindung der letzten zwei Jahre zu sein, auch Frau Mama berichtet von verregneten Sommern in ihrer Kindheit und Jugend. Und bei usseligem Wetter kann man auch im Sommer einen schönen Eintopf gebrauchen. Aus der Region Angeln, so bei Flensburg und Eckernförde, kommt diese grandios-einfache Suppenerfindung, der/die/das Schnüsch! Dafür werden die ersten zarten Gemüse der Saison (oder auch etwas später im Jahr) gekocht und mit Milch zu einer bunten Suppe verarbeitet. Kannte ich bisher nicht, weil die mütterliche Familie ja eigentlich aus der Magdeburger Ecke stammt und Frau Mama und ich in Nordostdeutschland aufwuchsen, also keine Chance auf Flensburger Essenstraditionen bei uns in der Familie zu integrieren, wobei ich mir sicher bin, dass meine deutsche Oma das gerne und oft gekocht hätte.

Es ist auch wirklich ein super Essen, schnell zu machen, bunt, gesund und es schmeckt einfach richtig gut! Wer mag, kann auch gerne ein paar Scheiben Katenschinken dazu essen, brauchte ich aber nicht zwingend. Wird es bei mir definitiv öfter geben :-)

Schnüsch – Norddeutscher Sommereintopf

Zutaten für 4 Portionen:
40 g Butter
2 El Mehl
400 g Kartoffeln
300 g Möhren
300 g Kohlrabi
Salz
200 g TK-Erbsen
1 l Milch
Pfeffer
Muskat
8El gehackte Petersilie
evtl. Katenschinken

(1) Die Butter mit dem Mehl verkneten und im Kühlschrank kalt stellen. Die Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In 700 ml kochendem Salzwasser 13-15 Minuten garen. Etwa 2 Minuten vor Ende der Garzeit die TK-Erbsen zugeben, Kochwasser abgießen.
(2) Die Milch aufkochen und die Mehlbutter in kleinen Stücken unterrühren und aufkochen lassen. Das Gemüse zugeben. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat. Mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Genießen!

Quelle: essen & trinken Für jeden Tag 06/2004

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare zu “Verregnete norddeutsche Sommer gab’s schon früher

  1. porcelinablue 6. September 2012 um 13:01 Reply

    Klingt gut! Aus der Riege der Suppen mit Milch mag ich ja besonders gern rheinische Milchbohnensuppe – Milchsuppe mit Bohnen und Kartoffeln. Leeeecker.

    Gefällt mir

    • Anikó 10. September 2012 um 17:05 Reply

      Die Suppe hört sich super an, gibt es das Rezept schon bei Dir aufm Blog?

      Gefällt mir

  2. […] Schnüsch […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: