Mal ein neues Gemüse einkleiden – Panierter Chicoree mit Kartoffelsalat

So, es wird Zeit wieder etwas mehr vegetarisch zu kochen (tatsächlich auch aus gesundheitlichen Gründen bei mir), da müssen die Eltern einfach mal durch :-) Mir war schon die ganze Woche nach Kartoffelsalat, so dass ich auf Verdacht die leckeren rotschaligen Kartoffeln kaufte und außerdem war noch eine Packung Chicorée im Kühlschrank, die ich eigentlich abends zu Salat für mich verarbeiten wollte. Stattdessen begab ich mich auf die Suche nach einem Rezept. das beides vereint. Jetzt ist glaub ich Kartoffelsalat mit Chicorée drin nicht so der Bringer, aber im „Vegetarian Basics“ fand sich eins mit paniertem Chicorée. Ach, interessante Idee! Warum nicht? Und der dazugehörige Kartoffelsalat hörte sich auch spannend pikant an mit den Zwiebeln und Kapern. Gut, weil ich jetzt keine Lust mehr hatte einzukaufen, wurden statt der Frühlingszwiebeln eine Porreestange genommen, die in der heißen Brühe etwas von ihrer Schärfe verlieren durfte. Alles in allem, einfach zu machen und eine wirklich leckere Kombination! Probiert es ruhig mal aus den Chicorée so zu verkleiden!

Panierter Chicorée mit pikantem Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Hungrige:
3 kleinere Chicorée
300 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
1-2 Ei
etwas Mehl
1,5 EL gemahlene Mandeln
8 EL Semmelbrösel
5 EL neutrales Pflanzenöl
Zitronenschnitze zum Servieren

Für den Salat:
1 kg festkochende Kartoffeln
etwas Kümmel
Salz
1  Stange Lauch/Porree
3 TL mittelscharfer Senf
1/2 Zitrone, Saft
4 EL Olivenöl
3 TL Kapern, gehackt
Pfeffer, Zucker

(1) Die Kartoffeln waschen, mit Schale in einen Topf geben. Mit etwas Kümmel und Salz würzen, Wasser drauf und in ca. 20 Minuten gar kochen.
(2) Die Brühe in einem weiten Topf zum Kochen bringen. Die äußeren Blätter vom Chicorée entfernen, halbieren und in die kochende Brühe legen. Deckel drauf und 5 Minuten köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel rausnehmen und etwas abkühlen lassen.
(3) Den Porree in sehr dünne Ringe schneiden und in die heiße Brühe geben. Ebenso den Senf, Zitronensaft, Olivenöl und Kapern. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Es soll ruhig etwas kräftiger schmecken, die Kartoffelscheiben nehmen den Geschmack gut an.
(4) Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und etwas abkühlen lassen, bis man sie pellen und in dünne Scheiben schneiden kann. Sie sollten aber wirklich noch warm sein. Die Kartoffelscheiben vorsichtig mit der Brühe-Dressing vermischen und zur Seite stellen.
(5) Jetzt sind die Chicorée-Hälften dran. Das  Mehl in einen Teller geben, das Ei im zweiten Teller verquirlen, im dritten die Mandeln mit den Semmeln und gut Pfeffer mischen. Auf dem Herd eine Pfanne mit dem Öl erhitzen. Jetzt die Chicorée-Hälften panieren: erst im Mehl wälzen, dann mit Ei überziehen und zum Schluss in den Semmelbröseln wälzen und gut andrücken. Die panierten Hälften dann im Öl in einigen Minuten knusprig braun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zusammen mit dem Kartoffelsalat und ein paar Zitronenschnitzen servieren und

genießen!

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden, wenn man gemütlich alleine kocht
Quelle: Dickhaut S., Schinharl C.: Vegetarian Basics. Gräfe und Unzer. München

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

3 Kommentare zu “Mal ein neues Gemüse einkleiden – Panierter Chicoree mit Kartoffelsalat

  1. richensa 8. Dezember 2012 um 14:11 Reply

    Das ist eine prima Idee als Gegengewicht zum Weihnachtsmarktbummel und dessen Verlockungen!

    Gefällt mir

  2. […] Pikanter Kartoffelsalat mit paniertem Chicorée […]

    Gefällt mir

  3. […] eignen sich auch viele Gemüse zum Panieren, seien es Kohlrabi, Sellerie, Patisson oder gar Chicoree. Aber am allerliebsten (mit Patisson zusammen) mag ich es mit Blumenkohl. Irgendwie wird der […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: