Im Käse- und Kürbishimmel auf Erden – Butternut Mac’n’Cheese

Ich versuche immer noch mehr vegetarisch zu essen und es den Eltern unterzujubeln, ohne dass sie gleich nach Schinkenwürfelchen oder Schnitzelchen rufen *g* So stand auf dem Balkon noch ein Butternut-Kürbis rum, überhaupt der beste Kürbis von allen, wie ich finde. Erstanden hatte ich ihn schon Anfang September und so langsam sollte er mal verbraucht werden, bevor ich für einige Wochen in der Reha wieder fremdverköstigt werde (so gerade momentan jetzt *g*). Aber das altbekannte Problem, was damit anstellen? Die Eltern waren keine große Hilfe:

Ich: Ich will den Kürbis auf’m Balkon endlich verarbeiten. Habt ihr irgendwelche Vorlieben?
Eltern: Ach, weiß nicht …
Ich: Worauf habt ihr denn Lust?
Eltern: Ach, weiß nicht …
Ich: Nudeln, Reis, Kartoffeln, Auflauf etc.?
Eltern: Ach, weiß nicht … Mach, worauf Du Lust hast …
Ich: *grmpf*

So hatten wir ja nicht gewettet, aber gut, dann müssen sie halt essen, was ich koche *g* Ich hatte bei Facebook kurz rumgefragt, ob jemand Ideen für Nudeln mit Butternut-Kürbis hat und es kamen auch schöne Ideen von Paule und Marci, aber letztendlich entschieden habe ich mich für eine Variante der klassischen Macaroni and Cheese von der BBC Good Food-Seite. Die gehen zwar nicht so schnell wie Nigella Lawson’s Version, aber die Kürbisnote ist großartig, wirklich toll und soooo käsig! Himmlisch! Der Kürbis wird aber nicht einfach nur angebraten und untergerührt, nein! Erst wird er puristisch nur mit ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer im Ofen gebacken, entwickelt einen göttlichen Geschmack und wird dann teilweise mit in die Sauce eingearbeitet und als Würfel unter die Nudeln gemischt. Toll toll toll! Auch die Eltern hatten überhaupt nichts zu meckern und vermissten nicht ein Fitzelchen Fleisch *g* Allerdings sollte man das Abwaschen des Käsesaucentopfs jemand anderem überlassen, das macht überhaupt keinen Spaß ;-)

Aber ansonsten, dringend nachmachen! Wirklich! Ernsthaft!

Butternut Mac’n’Cheese

Zutaten für 4-6 Portionen, je nach Hunger:
1 großer Butternut-Kürbi, ca. 1 kg
2 El Olivenöl
300 g Makkaroni (die kurze Version)
50 g Butter
50 g Mehl
2 TL mittelscharfer Senf
500 ml Milch
200 g geriebener Emmentaler (eigentlich Cheddar)
50 g geriebener Parmesan

(1) Den Ofen auf 220°C/200°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
(2) Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen und schälen. In ca. 2,5 cm große Würfel schneiden. Mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Auf das Backblech in einer Schicht verteilen. In den Ofen schieben und in ca. 15-20 Minuten weich backen. Mit einer Gabel testen. Zwischenzeitlich die Makkaroni nach Packungsanweisung bissfest garen. Abgießen. Kalt abspülen. Abtropfen lassen.
(3) Die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Mehl dazu geben und kurz mit andünsten. Nach und nach die gesamte Milch unterrühren und immer gut rühren, damit keine Klumpen entstehen. Auf dem Herd etwas köcheln lassen und dabei immer rühren, damit die Sauce nicht anbrennt. Den Senf unterrühren.
(4) Die Sauce vom Herd nehmen. Ein Drittel des Kürbiswürfel mit einer Gabel zermanschen und unter die Sauce rühren. Auch den Emmentaler und die Hälfte des Parmesans unterrühren und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
(5) Die Nudeln in eine relativ große Auflaufform füllen, mit den restlichen Kürbiswürfeln verrühren. Dann die Kürbis-Käsesauce drüber geben, alles vorsichtig unterrühren. Den restlichen Parmesan drüber streuen und im Ofen ca. 15-20 Minuten backen bis der Auflauf goldbraun ist und blubbert.

Mit einem frischen Salat dazu servieren und

genießen!

Quelle: BBC Good Food – Butternut Macaroni Cheese

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “Im Käse- und Kürbishimmel auf Erden – Butternut Mac’n’Cheese

  1. […] auch nicht so richtig satt.) Kürzlich habe ich aber auf einem der Kochblogs, die ich verfolge, Paprika meets Kardamom, diese interessante Idee gesehen: Maccaroni & Käse, das uramamerikanische Rezept, dass wohl […]

    Gefällt mir

  2. […] Cremesuppen. Nun hatte ich diese Saison wirklich noch nicht viel Kürbis, eigentlich nur diese Mac’n'Cheese-Variante. Und beim Einkaufen letztens lachte mich ein kleiner, süßer Hokkaido an und hüpfte gleich in den […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: