Pfannkuchen-Cordon bleu

Ein Klassiker schon bei Zwerg, dass sie in irgendeiner ewig alten Ausgabe der „Für jeden Tag“ entdeckt hat und damals gleich austeste. Es sei vorweg gesagt, es ist ein unglaublich sättigendes Essen, sehr lecker, aber mehr als ein bis maximal zwei Pfannkuchen kriegt keiner von uns runter,  nicht mal Zwerg und Herr Papa, die sehr gute Esser sind. Eigentlich sind wir ja alle gute Esser bis Neunköpfige Raupen, aber bei den gefüllten Pfannkuchen kommen wir an unsere Grenzen. Also seid vorgewarnt ;-) Aber die sind auch lecker. Weil als wir sie machten, noch Champignons im Kühlschrank vor sich hindümpelten, wurden sie kurzerhand mit einem Zwiebelchen angedünstet und mit eingerollt. Hat es nochmal rausgerissen, wirklich. Für die Vegetarier unter der geneigten Leserschaft lassen sich bestimmt auch andere Leckereien füllen: geröstete Paprikaschoten, angebratene Zucchini- oder Auberginenscheiben? Vielleicht statt des Emmentalers Mozzarella oder gar geräucherter Mozzarella rein? Ich glaube es gibt eine Trilliarden Möglichkeiten, die alle mal ausprobiert werden sollten. Ich meine, Pfannkuchen gehen doch immer, oder?

Pfannkuchen-Cordon bleu

Zutaten für 4-6 Portionen (je nach Esserqualitäten):
300 g Mehl
600 ml Milch
4 Eier
4 EL Öl
Salz
60 g Butter
etwas Öl zum Braten

Für die Füllung:
12 Scheiben Kochschinken
300 g geriebener Käse (Emmentaler, Gouda)
ca. 200 g Champignons

Für die Bechamel:
4 EL Butter
4 EL Mehl
500 ml kalte Milch
4 EL Tomatenmark
200 ml Weißwein
Pfeffer

6 EL Semmelbrösel

(1) Zuerst die Pfannkuchen machen. Für den Teig Mehll, Milch, Eier, Öl und einer Prise Salz zu einem glatten Teig rühren. 10 Minuten ruhen lassen. In einer beschichteten Pfanne ein wenig Öl erhitzen und nacheinander 12 nicht zu dünne Pfannkuchen backen..
(2) Die Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Ein Schluck Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze anbraten bis sie die Flüssigkeit, die sie abgeben, verkocht ist. Salzen und pfeffern.
(3) Die Bechamel kochen. Dafür die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Das Mehl dazu geben und gut mit der Butter verrühren. Topf vom Herd nehmen und schluckweise die kalte Milch einrühren. Dabei wirklich gut rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Wenn die gesamt Milch verarbeitet ist, den Topf zurück auf den Herd stellen und unter Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen lassen und ein wenig kochen lassen bis sie sämig ist. Dann das Tomatenmark und den Weißwein in die Bechamel einrühren. Salzen und pfeffern. Zur Seite stellen.
(4) Den Ofen auf 210°C vorheizen.
(5) Die Pfannkuchen füllen. Dafür pro Pfannkuchen eine Scheibe Kochschinken auflegen, etwas der Pilze und ein wenig vom geriebenen Käse. Alle Pfannkuchen füllen und in eine große, geölte Auflaufform legen.
(6) Die Bechamelsauce über die Pfannkuchen gießen. Mit Semmelbrösel und 60 g Butter in Flöckchen darauf verteilen. In den Ofen schieben und auf der zweiten Schiene von unten 15-20 Minuten backen.

Mit einem frischen Salat servieren und genießen!

Quelle: Für jeden Tag 03/2006

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

3 Kommentare zu “Pfannkuchen-Cordon bleu

  1. Isa 19. Februar 2013 um 15:00 Reply

    Das ist sicherlich sehr lecker und ich mag die gefüllten Pfannkuchen sehr gerne mit Paprika die ich genau wie die Pilze (die ich nicht mag) mit Zwiebelchen vorab in der Pfanne andünste.

    Gefällt mir

  2. kimkatkocht 31. März 2013 um 16:52 Reply

    super idee, sieht einfach nur köstlich aus!

    Gefällt mir

  3. Hanna 16. Oktober 2013 um 13:14 Reply

    Hunger Hunger Hunger, schnell einkaufen und das leckere Pfannkuchenrezept nachkochen. Ich bin schon super gespannt, wie diese Pfannkuchen schmecken. Lg. Hanna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: