Archiv für den Tag 4. Mai 2013

Goil! Gewürz-Rhabarber aus dem Ofen

Dieses Rezept steht schon ewig auf meiner Nachkochliste, unglaublich! Ich hatte letztes Jahr auch schon Rhabarber gekauft und der Plan das zu kochen stand felsenfest, dann kam mir meine vermaledeite Krankheit dazwischen, ich war für einige Monate außer Gefecht gesetzt und der Rhabarber wurde einer Kollegin mitgegeben. In der Ostseeheimat hatte ich einfach keine Kraft, um neue Sachen auszutesten, war froh, dass ich auf dem Sofa rumdümpeln konnte … Aber dieses Jahr kommt der Großangriff an der Rhabarberfront! Das erste Kilo wurde am Wochenende mit der besten S. von allen zu diesem wunderbaren Gewürz-Rhabarber verarbeiten. Gott, wie gut das in der Wohnung duftete, wie köstlich der Sirup war, wie perfekt das fertige Kompott. Ein Traum! Leider habe ich das Kompott etwas zu lange im Ofen gelassen, so dass einige Stückchen schon zerfielen, aber die dickeren waren perfekt in ihrer Konsistenz: gar und doch noch in Form bleibend. Laut Rezept kann man den heißen Rhabarber auch in sterilisierte Twist-Off-Gläser geben, den Sirup in einem kleinen Topf nochmals aufkochen, drüber geben, Deckel drauf, für 10 Minuten umdrehen, dunkel und kühler lagern. Hab’s noch nicht ausprobiert, aber sollte mir eine größere Menge Rhabarber über den Weg laufen, wird das getestet, um auch außerhalb der Saison ein schnelles Dessert zu haben!

Aber jetzt allesamt schnell Rhabarber besorgen und sofort in die Küche stellen und dieses wirklich, ernstlich köstliche Kompott nachbasteln:

Gewürz-Rhabarber aus dem Ofen

Zutaten für 4 große Portionen:
1 kg roter Rhabarber
1 Vanilleschote
1 cm Ingwerwurzel
1 Zimtstange
2 frische Lorbeerblätter
300 g Zucker

(1) Backofen auf 200°C vorheizen.
(2) Rhabarber putzen, falls nötig schälen, in 2-3 cm große Stücke schneiden. Die Stücke nebeneinander in nur einer Schicht in eine große ofenfeste Form oder ein tiefes Backblech legen. Hier war tatsächlich ein Blech nötig!
(3) Den Gewürzsirup zubereiten. Dafür die Vanilleschote längs halbieren und das Mark heraus schaben. Den Ingwer in Scheiben schneiden. Den Zimt, Ingwer, Lorbeerblätter, Vanilleschote und -mark mit dem Zucker und 150 ml Wasser aufkochen lassen bis sich der komplett Zucker aufgelöst hat. Den Sirup über den Rhabarber gießen, das Blech mit Alufolie abdecken.
(4) In den Ofen schieben und 15-20 Minuten garen lassen, je nach Dicke und Größe der Rhabarberstücke.

Pur, auf Vanillepudding oder mit Vanilleeis

genießen!

Quelle: KüchengötterRhabarberkompott aus dem Ofen

Zubereitungszeit : 30-45 Minuten vom Rhabarberputzen bis fertiges Kompott aus dem Ofen holen

Isabell machte mich darauf aufmerksam, dass ich mit diesem genialen Kompott auch am Rhabarber-Event beim Küchenplausch mitmachen könnte, was ich hiermit gerne tue. Danke für den Hinweis, Isabell!

%d Bloggern gefällt das: