Frühlingsfrischer Kartoffelsalat mit Halloumi

Lange kein Kartoffelsalat mehr gegessen *g*, aber nach der herbstlich-winterlichen Variante vor wenigen Wochen kommt jetzt endlich eine frühlingsfrische Variante mit knackigen Radieschen und schön grünen Salatgurken. Als Dressing nur Zitronensaft und Olivenöl, kein Rumgepansche mit Brühe oder Mayo, was das ganze wirklich zauberhaft frisch macht. Inspiriert wurde ich durch dieses Rezept aus der „Olive„, das ich auf der BBC Good Food-Seite (immer wieder sehr gerne besucht!) fand. Dort kam eigentlich noch Chili mit rein, aber als bekennende Scharfmimose kann ich das rein körperlich nicht essen und ließ sie einfach weg. Tat dem tollen Geschmack aber keinen Abbruch. Und wenn man den Halloumi, diesen doch leckeren zypriotischen Grillkäse, der so wunderbar an den Zähnen quietscht *g*, weglässt, ist es sogar vegan, also wer darauf achten mag … Ich finde an so lauwarmen Kartoffelsalaten auch immer sehr nett, dass sie eigentlich ganz fix zu machen sind und eben nicht stundenlang durchziehen müssen, um zu schmecken. Dieses Gericht ist in 1 Stunde fertig, wenn man wirklich gemütlich alleine vor sich hinkocht. Perfekt, oder?

Frühlingsfrischer Kartoffelsalat mit Halloumi

Zutaten für 2 Portionen:
500 g neue Kartoffeln
Salz
1 TL Kümmel
1/2 Salatgurke
1 Bio-Zitrone
Pfeffer
Prise Zucker
4-6 EL Olivenöl
1 Bund Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
1 Block Halloumi

(1) Die Kartoffeln in Pelle in mit Kümmel gewürztem Salzwasser gar kochen. Abgießen und etwas abkühlen lassen, dass man sie anfassen kann.
(2) Währenddessen die Gurke in Scheiben hobeln. Mit etwas Salz bestreut in ein Sieb geben und Wasser ziehen lassen. So werden sie knackiger.
(3) Die Schale der halben Zitrone fein abreiben. Die Zitrone auspressen und in die Schüssel geben, wo der gesamte Salat Platz hat. Mit Salz, Pfeffer und der Prise Zucker würzen. Gut verrühren. Dann unter Rühren das Olivenöl zugeben und ein geschmeidiges Dressing daraus bereiten.
(4) Die Radieschen waschen, Blätter und Wurzelspitze entfernen, dann in dünne Scheiben schneiden. zum Dressing geben. Die Frühlinggszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Ebenfalls dazu geben. Die Gurken ausdrücken, nicht abspülen und zum restlichen Gemüse in die Schüssel geben.
(5) Die Kartoffeln pellen und in dünne Scheiben gleich in die Schüssel schneiden. Gut durchrühren, dass alle Kartoffelscheiben mit dem Dressing in Kontakt kommen. Kurz stehen lassen bis der halloumi fertig ist.
(6) Einen kleinen Schluck Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Halloumiblock in 6-8 Scheiben schneiden. Die Scheiben dann in der Pfanne bei mittelhoher Hitze von beiden Seiten knusprig golldbraun braten.

Zusammen mit dem Karotffelsalat servieren und

genießen!

Quelle: inspiriert durch Olive 03/2011 „Warm potato, radish and halloumi salad“

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “Frühlingsfrischer Kartoffelsalat mit Halloumi

  1. kochschlampe 13. Mai 2013 um 13:36 Reply

    Das klingt nach einem perfekten kleinen Abendessen. Jetzt muss ich in der aktuellen Fremde nur noch alle Zutaten finden. Oder abwandeln.

    :-)

    Gefällt mir

  2. […] Frühlingsfrischer Kartoffelsalat mit Halloumi […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: