Mediterran marinierter Mozzarella

Über Facebook hab ich auch die Seite der Essen & Trinken abonniert, dort bekommt man netterweise regelmäßig schöne Bilder mit Essen drauf gezeigt, so als Inspiration für den Tag. Dort sah ich dann auch die eingelegten Mozzarella-Kügelchen, die mich sofort anlachten! Da ist alles (na gut, fast alles) drin, was ich mag: Zitronenschale – geil! Rosmarin – großartig! Thymian – perfekt! Käse – hallo, wann geht Käse denn nicht?!? Das kann nur schmecken! Also sofort bei nächster Gelegenheit die Kügelchen besorgt, der Rest ist immer irgendwie im Haus … Chili hab ich zum Beispiel grundsätzlich eingefroren im Tiefkühler, weil ich davon nicht soviel brauche und meist mehr als nötig mir verkauft werden. Und Thymian und Rosmarin leben schon immer auf meinem Balkon. Wie kommt man ohne frischen Thymian und Rosmarin aus?

Das Basteln des Ganzen dauert keine 10 Minuten und dann braucht man nur noch ein wenig Geduld. Der Mozzarella sollte einen Tag im Kühlschrank, aber man kann es auch schon nach einigen Stunden kosten … Und es schmeckt herrlich! Ein wenig zitronig, mediterran, etwas knoblauchig – einfach frisch! Die Kügelchen wurden von mir hauptsächlich im Fladenbrot gesteckt oder halbiert auf ein mit Ajvar-Joghurt bestrichenes Landbrot. Wundervoll! Ist aber bestimmt auch gut als kleines Gimmick auf Salaten oder als so als Vorspeise oder als kleiner Snack beim Grillen. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt und es lohnt sich wirklich die Kügelchen einzulegen!

Mediterran marinierter Mozzarella

Zutaten für 4 Portionen:
150 g kleine Mozzarella-Kügelchen (etwa 20 Stück)
1 Chilischote
3 Streifen Schale 1 Bio-Zitrone
eine kleine handvoll Thymianzweige
1 kleine handvoll Rosmarinzweige
3 kleine Knoblauchzehen
Olivenöl (etwa 300 ml)

(1) Die Mozzarellakugeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Dann auf einem Küchenkrepp richtig trocknen.
(2) Die Chilischote halbieren, die Knoblauchzehen schälen, Rosmarin und Thymian waschen und gut trocknen.
(3) Alles in ein Glas schichten und mit dem Olivenöl begießen. Das Glas 1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Es hält sich ca. 1 Woche im Kühlschrank.

Wozu? Als Salatbeilage, auf’s Brot, ins Fladenbrot, als Snack zum Abendbrot oder auf’s Buffet oder beim Grillen.

Quelle: essen & trinken Für jeden Tag 07/2010 – Eingelegter Mozzarella

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare zu “Mediterran marinierter Mozzarella

  1. Lilly 5. Juli 2013 um 17:39 Reply

    Das hört sich lecker an, vor Allem, da Mozarella ja ansonsten eher geschmacksneutral ist.
    Kleiner Tip: Chorizzo in Scheiben schneiden, ausbraten, den Mozarella drauf, ein wenig mit dem ausgetretenen Öl beträufeln, ab ins Brot. Lecker!!!

    Gefällt mir

    • Anikó 8. Juli 2013 um 10:27 Reply

      Ah, das ist auch ne gute Idee, Lilly! Hab zwar meist die ungarische Paprikasalami da, aber die ist der Chorizo nicht unähnlich :-)

      Gefällt mir

  2. Lesestoff, mal wieder | mittenmank 18. Oktober 2013 um 16:18 Reply

    […] marinierter Mozzarella https://paprikameetskardamom.wordpress.com/2013/07/05/mediterran-marinierter-mozzarella via Paprika meets Kardamom – – – – […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: