Nicht immer nur Salzkartoffeln … – Würzige Kartoffelspalten

Vom Grillen war noch einiges an Fleisch übrig, bei uns wird am Wochenende immer mehr als nötig zubereitet, damit alle noch was leckeres für den Start in die Woche haben (und keiner nach einem anstrengenden Montag noch in der Küche stehen muss *g*). Nur von den Salaten war nicht mehr allzu viel übrig, also schnell improvisiert. So Ofen-Kartoffelspalten passen ja eigentlich fast immer, aber welche Würzung? Nur Rosmarin? Hmm, ist kein frischer hier in der Wohnung zu finden und getrocknet mag ich das irgendwie nicht so, also Frau Mamas Gewürzregal durchsucht. Und da fanden sich Kreuzkümmel, Koriander, Zimt. Ich fand das passte gut, also schnell mit Sesamsamen, Salz, Pfeffer und Olivenöl verrührt und mit den vorgekochten Kartoffeln vermischt. Im Ofen backen und wunderbar würzige Kartoffelspalten sind raus gekommen, die auch solo einfach zu einem Salat passen würden! Perfekt!

Würzige Kartoffelspalten

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Kartoffeln mit dünner Schale
2 + 1 TL Salz
1 TL gemahlener Pfeffer
1 TL Paprika edelsüß
1/4 TL gemahlener Zimt
1 TL geschroteter Koriander
1/2 TL Kreuzkümmel/Cumin
1 EL Sesamsamen
4 EL Olivenöl

(1) Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Backpapier auf ein Blech legen.
(2) Die Kartoffeln waschen und je nach Größe halbieren, vierteln und sechsteln, also Spalten schneiden. In einen Topf geben, 2 TL Salz zugeben, Wasser drauf, aufkochen und etwa 5 Minuten vorkochen lassen.
(3) Währenddessen die restlichen Zutaten mit dem Olivenöl gut verrühren.
(4) Die vorgekochten Kartoffeln abgießen und für einige Augenblicke auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen, damit möglichst viel Wasser verdampft. Dann die Kartoffeln auf das Blech schütten und gut mit dem Gewürzöl vermischen.
(5) Für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben bis die Kartoffeln gar und etwas knusprig sind.

Genießen!

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “Nicht immer nur Salzkartoffeln … – Würzige Kartoffelspalten

  1. Lilly 19. Juli 2013 um 16:54 Reply

    Hmmm, jaaa, Kartoffelspalten sind total lecker. Mit Grana Padano bestreut kurz nochmal unter den Grill, hjamm! Aus Süßkartoffeln sind die auch irre lecker, allerdings ein büschn teuer :(
    GetrockneterRosmarin erinnert mich immer an alten, nadelnden Tannenbaum. Schmeckt nach nix, ist aber fürchterlich dröge ;)

    Gefällt mir

  2. […] für uns beide. Jeder ein Burger und dann noch ein paar der inzwischen zum Standard gewordenen Ofen-Kartoffelspalten. Ich glaube, ich werde noch burgersüchtig […]

    Gefällt mir

  3. […] eine Variation in rot. Statt der vorgeschlagenen Pommes zauberte ich ein paar paprikalastige Kartoffelspalten und Möhrensalat. Tolles Essen, sag ich Euch! Und damit nicht nur Slowcooker-Besitzer dieses […]

    Gefällt mir

  4. […] Würzige Kartoffelspalten […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: