Liebster Besuch IV: Schokoladen-Pistazien-Cookies

Eine Wochenende von Frau Kochschlampe und mir kann nicht ohne Gebackenes zu Ende gehen. Gut, meist backt Frau Kochschlampe und leiste sitzend Gesellschaft ;-) Frau Kochschlampe ist deutlich backaffiner als ich, auch wen ich gerne Kekse und Kuchen esse *g* Jedenfalls sollten es die Schoko-Pistazien-Cookies vom Blog „… like a piece of New York Cheesecake“ sein, weil wir beiden Pistazien sehr lieben und Cookies sind ja nie verkehrt, oder? Also schnell noch die fehlenden Zutaten besorgt. Die Cookies sind prinzipiell auch schnell gemacht. Und wirklich leckere Schoko-Cookies. Leider kam die Pistazie bei uns nicht so gut zur Geltung, obwohl wir sogar einige Gramm mehr reingemacht haben. Entweder waren die an sich nicht so aromatisch oder die Schokolade war zu stark. Nächstes Mal würden wir weniger Schokolade reinmachen und ich auch nochmal eine andere Pistaziensorte ausprobieren. Weil, an sich sind das richtig gute Cookies, gefielen uns außerordentlich gut!

Schokoladen-Pistazien-Cookies

Für ca. 24 Stück:
150 g Mehl
60 g Stärke
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
Salz
125 g weiche Butter
100 g Muscovado-Zucker
70 g weißer Zucker
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt oder Mark einer Vanilleschote
150 g Schokolade
70 g Pistazien

(1) Den Ofen auf 175°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
(2) Die Schokolade und Pistazien mittelfein hacken. Das Mehl mit der Stärke, Natron, Backpulver und Salz vermischen. Die Butter mit den beiden Zuckersorten schaumig aufschlagen. Dann das Ei und das Vanillemark zugeben und unterrühren. Die Mehlmischung hinzufügen und unterrühren. Zum Schluss die Schokolade und Pistazien mit einem Teigschaber unterheben.
(3) Mit 2 Teelöffeln einen Klecks mit ausreichend Abstand auf das Blech setzen, sie laufen noch gut auseinandern. Bei mir passten 12 Cookies auf ein Blech. Die Bleche nacheinander 10-12 Minuten backen. Die Cookies sind fertig, wenn sie am Rand etwas fest sind, in der Mitte noch etwas weich und nicht mehr glänzen (achtet mal auf Keksglanz nach dem Backen!). Kurz auf dem Blech abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen. In einer Keksdose lassen sie sich hervorragend noch 1-2 Wochen aufbewahren, wenn sie vorher weg sind ;-)

Genießen!

Quelle: … like a piece of New York CheesecakePistazien-Schokoladen-Cookies

10-12 Minuten bei 175 °C (Ober- und Unterhitze)

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Ein Kommentar zu “Liebster Besuch IV: Schokoladen-Pistazien-Cookies

  1. kochschlampe 18. Oktober 2013 um 12:28 Reply

    Meinen Anteil habe ich zum Teil im Büro verfüttert und das Verdikt war ähnlich: leckere Kekse, aber von den Pistazien merkt man leider nicht viel.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: