Archiv für den Tag 4. November 2013

Alles rein in den Topf! – One pot pasta

Junge, Junge, Junge! Um dieses Gericht gab es eine elendig lange Diskussion bei Facebook, ob es denn schmecken kann oder nicht … Ich bin ja eher ein Fan vom Selbst-ein-Bild-machen und habe es nach dem Rezept von Vegetarian Diaries ausprobiert. Eigentlich kann auch gar nichts schief gehen. Da werden alle Zutaten in eine Pfanne gegeben, Wasser drauf, kochen lassen, fertig. Auch wenn es sich komisch anhört, aber es funktioniert und macht auch Sinn. Durch das Garen aller Zutaten gleichzeitig, nehmen die Nudeln den Geschmack sämtlicher Gewürze an und schmecken wie in Brühe gegart. (Und nein, die Nudeln werden auch nicht matschig, da sie auch nur ihre angegebene Zeit garen und nicht stundenlang in Wasser rumdümpeln.) Die Tomaten werden leicht angegart, aber durch die kurze Zeit (10 Minuten Kochzeit) nicht matschig. Da hatte die Martha Stewart schon ’ne gute Idee. Ich habe die Martha zumindest kochtechnisch eh sehr zu schätzen gelernt in meinem letzten Urlaub. Da hat die echt was drauf und ich konnte noch einiges Lernen über Frittieren, Pochieren, Braten, Schmoren.

Aber zurück zu den Nudeln in der Pfanne. Es ist ein weiteres Rezept im Repertoire „Ich-habe-Hunger-aber-keine-Kraft-lange-in-der-Küche-zu-stehen“ und auch vielseitig. Ich kann mir vorstellen noch klein geraspeltes anderes Gemüse wie Möhre oder Zucchini unterzumischen oder ein paar Schinkenwürfel mit rein geben oder scharfe Salamistückchen. Lasst der Phantasie freien Lauf!

Also probiert es ruhig aus, es lohnt sich! Wird es bei mir öfter geben …

One Pot Pasta

Zutaten für 1 große Portion:
170 g Spaghetti
170 g Cocktail-Tomaten
1/2 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1 TL Oregano
1/2 TL Pul Biber
1 handvoll frischer Basilikum
525 ml Wasser

Zwiebel und Knoblauch häuten und fein würfeln. Cocktail-Tomaten waschen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Hälfte der Basilikumblätter grob schneiden. Alle Zutaten in einen großen Topf oder Pfanne geben. Das Wasser drüber schütten und bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze leise köcheln lassen und regelmäßig umrühren.

Quelle: The Vegetarian DiariesOne-Pot Pasta nach Martha Stewart

%d Bloggern gefällt das: