Gestern war ich in der Zeitung

Erst einmal ein herzliches Willkommen an alle Leser, die über den netten Artikel im Weser-Kurier hier gelandet sind – Schaut Euch in Ruhe um, fühlt Euch wohl, kocht was nach und wenn Fragen auftauchen, fragt ruhig, ich helfe gerne. Über Kommentare und Anregungen freue ich mich natürlich auch sehr!

Und wie das kam? Normalerweise halte ich mich ja mit Pressesachen und Kooperationen sehr zurück, eigentlich mache ich sowas gar nicht, weil der kleine Blog für mich reines Hobby ist. Aber die E-Mail der Redakteurin Julia Frese vom Weser-Kurier war so nett, dass ich mich daraufhin meldete und wir uns sehr nett am Telefon unterhielten. Und gestern erschien dann der betreffende Artikel. Hier der Link (klick) dazu oder wem es sympathischer ist, ein pdf der Seite:

Kurier am Sonntag Nordwest

Irgendwie bin ich ein bisschen stolz! Ich bin in der Zeitung *g*

Natürlich erreicht ihr mich nicht nur direkt hier, auch auf anderen sozialen Kanälen findet ihr Paprika meets Kardamom:

Advertisements

9 Kommentare zu “Gestern war ich in der Zeitung

  1. Lieblingscousine 16. Dezember 2013 um 13:55 Reply

    Ist ja putzelig :)

    Gefällt mir

  2. Kristina 16. Dezember 2013 um 14:24 Reply

    Hey Anikó,
    toller Artikel! Gefällt mir sehr gut, ist wirklich schön geschrieben! :)

    <3-liche Grüße,
    Kristina

    Gefällt mir

  3. Werner 16. Dezember 2013 um 16:08 Reply

    Hallo Anikó,

    Haben sich da vielleicht norddeutsche und bayerische Redakteure abgesprochen? 😉

    Auch wenn man keinen Wert darauf legt, aber etwas stolz ist man dann doch. 😊

    Wird Zeit, dass du mal wieder nach Mainfranken kommst.
    Ciao Werner

    Gefällt mir

  4. marco 16. Dezember 2013 um 16:19 Reply

    Wow, ist ja toll! Gratuliere dir herzlich! Ich hoffe der Beitrag hat auch schon ordentlich Traffic erzeugt ;) Und das Rezept für die Senfeier habe ich mir gleich geschnappt :) Freue mich auf weitere Leckereien von dir!

    Gefällt mir

  5. Lieblingstante 16. Dezember 2013 um 18:57 Reply

    Ist ja toll, ich werde das verfolgen.

    Gefällt mir

  6. Noémi 16. Dezember 2013 um 19:50 Reply

    Liebe Anikó, ein schöner Bericht!
    Bin ja ganz stolz, dich persönlich zu kennen ;-)
    Wird aber wirklich mal wieder Zeit für ein Treffen!

    Gefällt mir

  7. la grosse mere 16. Dezember 2013 um 23:42 Reply

    ui, Du hast in Göttingen studiert! Schön! :-) 2 Freunde von mir sind/waren da auch zum studieren/sich ausbilden :o)

    Gefällt mir

  8. Julia 24. Dezember 2013 um 09:35 Reply

    Ganz toller Artikel…..

    Gefällt mir

  9. Zoli 16. April 2014 um 13:42 Reply

    Grtulácio töllem is
    Zoli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: