Balkon-Garten: (Fast) alles wächst und gedeiht

Ich habe meine Balkon-Berichte etwas schleifen lassen, aber jetzt bringe ich Euch mal wieder auf den neusten Stand. Und ich vermelde: alles wuchert! Das grün der Eimerkartoffel ist mittlerweile mehr als doppelt so hoch wie der Eimer.  Es muss mittlerweile  von der Wand und dem Rosmarin gestützt werden.

Auch bei den Kartoffeln aus dem Sack weiß das Grün mittlerweile nicht mehr wohin mit sich! Ich habe den Rand hochgekrempelt und die Wand stützt es …

Etwas schimpfen muss ich mit meinen Radieschen und dem Salat. Irgendwie will das beides nicht so … Die Radieschen bilden keine Knollen, aber dann benutz ich halt das Grün für Pesto, dafür sollte es reichen. Auch der Salat mickert eher vor sich hin, hmpf!

Dafür kriegen die Aubergine und die Paprika einen Wachstumsschub. Überlege ernsthaft sie nächste Woche vielleicht in einen größeren Topf zu pflanzen.

Auch die Erdbeeren werden immer größer und sollte bald reif werden. Bin ich gespannt, wie sie schmecken werden!

Die Erbsen sind so viel gewachsen, unglaublich! Jetzt können sie endlich am Geländer hochranken und sich breit machen! Die Bohnen sind leider gar nicht gekommen. Auch beim Durchwühlen des Kastens, haben Frau Mama und ich keine entdeckt, also flugs nochmal welche gelegt. Mal sehen, ob die was werden :-)

Tomate Sophia hat sich prächtig entwickelt und beginnt wie wahnsinnig zu blühen. Da bin ich ja mal gespannt, wie viele Tomätchen ich tatsächlich ernten kann …

Es ist eine richtig schön kompakte Pflanze geworden. Gucken wir mal, wie groß sie noch wird …

Auch die Zwerg-Tomate setzt erste zarte, haarige Blütentriebe an …

… und ist dann doch noch eine stabile Pflanze geworden.

Geradezu explodiert ist die Zucchini! Wo kommen auf einmal diese großen Blätter her?

Und sie setzt fleißig Blüten an, wie schön! Leider blühten bislang nur männliche Blüten, aber da in der Mitte habe ich auch zwei weibliche Blüten entdeckt, die dann hoffentlich zu hübschen kleinen Zucchini heran wachsen.

Auch die Blümchen blühen fleißig vor sich hin und ich stehe alle paar Tage davor und schneide die verblühten Zweiglein ab, damit schön viele neue kommen. Vielleicht mach ich nächstes Jahr noch ein paar Blümchen mehr, irgendwie gefällt mir das :-)

Die Kapmargerite hat sich auch wieder erholt und strahlt die Sonne wieder an, sobald sie richtig auf den Balkon scheint.

Meine Eltern waren ja das letzte Wochenende hier und Frau Mama brachte mir noch einen kleinen Klee mit, der hübsch blüht und einen Teil vom Estragon aus dem Garten. Ich hoffe der erholt sich wieder …

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

2 thoughts on “Balkon-Garten: (Fast) alles wächst und gedeiht

  1. Hesting 10. Juni 2014 um 12:54 Reply

    Schöööööön :-)

    Gefällt mir

  2. Sabine 10. Juni 2014 um 14:24 Reply

    Schon lustig, wie unterschiedlich sich die Pflanzen entwickeln. Tomaten und Kürbis kommen bei uns sehr langsam. Radieschen waren prächtig, werden jetzt nachgesäht. Salat habe ich zum ersten Mal geernet, wird jetzt auch nachgesäht. Rote Rüben wollen nicht so. Ansonsten: Was Anne sagt.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: