Weihnachten 2014: Kalter Spaziergang und Comfort Food

 Am zweiten Feiertag wurde es mal wieder Zeit aus der Wohnung zu kommen und – oh Wunder! – das Wetter ließ es zu. Es war zwar kalt, dass die Pfützen schon gefroren waren …

… aber die Sonne schien. So zogen Frau Mama, Zwerg und ich los zu einer größeren Runde um unseren Stadtteil. Herr Papa blieb derweil zu Hause. Durch Schmarl fließt auch ein Bach, sinnigerweise Schmarler Bach genannt:

An dem sich aber auch richtig hübsche Spiegelungen der bachbegleitenden Erlen zeigen:

Herr Papa fing derweil an das Mittagessen des zweiten Weihnachtsfeiertags vorzubereiten. Wir halten es an diesem Tag eher einfach mit Comfort Food, dass nicht zu kompliziert ist. Es war noch bunten Kartoffelbrei vom Vortag übrig, also da kein Stress. Ansonsten war ja Ungarisches Lebergulasch geplant, da sich Zwerg Leber gewünscht hatte. Typisch für Herrn Papa und auch Zwerg ist das spontane Suchen von Rezepten, auch wenn man schon mit dem Kochen begonnen hat ;-) Gegessen haben wir dann das:

Kartoffelbrei-Stern mit einfachem Lebergulasch:

Wirklich köstlich! Hat Herr Papa sehr gut hinbekommen!

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

One thought on “Weihnachten 2014: Kalter Spaziergang und Comfort Food

  1. Melanie 30. Januar 2015 um 12:13 Reply

    Schön, wenn einem das Wetter mal erlaubt das Haus zu verlassen. Bei uns im Stubaital Neustift liegt auch schon eine gefühlte Ewigkeit Schnee. Ich würde mir auch wünschen, dass mir so etwas schönes kocht, der Kartoffelpüreestern sieht super lecker aus :-)
    Viele Grüße!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: