Sizilianische Grünkohl-Spaghetti

YouTube scheint ja bei der heutigen Jugend der große Hit zu sein. Gibt Leute, die verdienen ihr Geld damit, in dem sie zeigen, was sie so in der Drogerie nebenan oder im schwedischen Klamottengeschäft gekauft haben. Ist jetzt nicht meins, ich interessiere mich weder für Make Up noch für Billigklamotten. Aber kochen, kochen und essen und Rezepte und Zutaten und Köche finde ich spannend. Und auch die tummeln sich zuhauf auf YouTube und zeigen ihr Können. Eine große Plattform ist der FoodTube-Channel von Jamie Oliver, bei dem er viele Köche, egal ob Profi oder nicht, um sich gesammelt hat, die regelmäßig lustige, interessante Videos posten. Sei es zum Thema Grillen mit Dj BBQ (mein persönlicher Grill-Gott!) oder anfängertaugliche Rezepte Barry von My Virgin Kitchen oder der von mir hochgeschätzte Donal Skehan, mit seinen leckeren schnellen herzhaften Rezepten, aber auch coole Backrezepte. Natürlich ist auch Gennaro Contaldo, Jamie O.s langjähriger Mentor mit von der Partie und präsentiert dort Gerichte, bei deren Betrachten ich einfach nur in den Bildschirm beißen möchte ;-) Also, wer Inspiration braucht, guckt Euch dort ruhig mal um.

Letztens jedenfalls zeigte Signore Contaldo schnelle Spaghetti mit Grünkohl-Sauce, die mich aufgrund ihrer weiteren Zutaten sehr an die sizilianische Caponata erinnerte, dieses sizialianische Auberginengericht mit Tomaten, Rosinen, Kapern und Oliven (hab ich das echt noch nie verbloggt???). Und da ich von der besten Ärztin von allen gerade Grünkohl geschenkt bekam, aber nicht nochmal die traditionelle Variante machen wollte, kam mir die Version gerade recht. Für so ein Grünkohl-Essen war es auch erstaunlich schnell gemacht. Und trotzdem sehr köstlich! Die Aromen harmonieren wunderbar, die Süße der Rosinen macht sich großartig mit dem herzhaften Grünkohl und dem Salzigen der Kapern und Oliven.

Also, wenn auch ihr genug habt vom traditionellen Grünkohl, probiert das hier! Es lohnt sich wirklich sowas von!

Sizilianische Grünkohl-Spaghetti

Zutaten für 2 Portionen:
1 Knoblauchzehe
1 TL Chiliflocken (nach Geschmack mehr)
1-2 EL Olivenöl
5-7 mittelgroße Tomaten
Salz, Pfeffer
10 Oliven, entsteint
3 TL Kapern
1 handvoll Rosinen
250 g Grünkohl, geputzt und gezupft

200 g Spaghetti

(1) Erst die Zutaten vorbereiten. Die Knoblauchzehe häuten und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, trocknen und in grobe Würfel schneiden. Oliven vierteln.
(2) Das Olivenöl in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen. Den Knoblauch und Chiliflocken zugeben. Bei mittlerer Hitze so lange andünsten bis der Knoblauch etwas Farbe angenommen hat. Die Tomaten zugeben, salzen, pfeffern. Oliven, Kapern und Rosinen unterrühren. Deckel drauf und einige Minuten dünsten lassen bis eine homogene Sauce entstanden ist.
(3) Das Wasser für die Spaghetti aufsetzen und diese nach Packungsanweisung al dente garen.
(4) Den gezupften Grünkohl zur Tomatensauce geben, gut unterrühren. Deckel drauf und 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
(5) Eigentlich sollten jetzt sowohl Sauce als auch die Spaghetti gleichzeitig gar sein. Die Spaghetti mit Hilfe einer Zange aus deren Kochwasser direkt in die Grünkohl-Sauce geben. Gut vermischen und sofort servieren.

Genießen!

Quelle: YouTube-Video von Gennaro Contaldo

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , ,

7 thoughts on “Sizilianische Grünkohl-Spaghetti

  1. noemi 4. März 2015 um 12:42 Reply

    Das ist wirklich mal eine interessante Grünkohlvariante!!

    Gefällt mir

  2. Susanne 4. März 2015 um 16:40 Reply

    Schnief. Ich bin sogar für den You Toube Channel zu betagt. Im Ernst….ich gucke sowas einfach nicht, aber meine Kinder …hüstel. Ich rede mich mal auf Zeitmangel raus. Wenn ich in mich gehe, dann muss ich feststellen, dass mir die Geduld fehlt, mir so ein Video so lange anzuschauen, bis ich die für mich notwendigen Informationen da rausgezogen habe. Lesen geht schneller.
    Also, was für ein Glück, dass Du hier alles aufgeschrieben hast. Fehlt bloß noch der Grünkohl…..

    Gefällt mir

    • hafensonne 4. März 2015 um 20:54 Reply

      Ich kann das 100% nachvollziehen! Und fühle mich nicht besonders betagt…

      Gefällt mir

  3. kormoranflug 4. März 2015 um 18:22 Reply

    Schönes schnelles Gericht. Danke für den link zum Channel. tom

    Gefällt mir

  4. marco 5. März 2015 um 09:57 Reply

    Danke für die spannenden Infos zu den Videochannels von Gennaro und Jamie. Die kannte ich noch gar nicht und werde mir die demnächst mal antun. So Zeugs steht bei mir zuoberst, wenn ich mir ein gemütliches Bad einlasse und noch entsprechende visuelle Unterhaltung brauche! ;) Und Grünkohl ist ja momentan eh in aller Munde – zu recht, ich mag in extrem gerne! In Kombi mit Pasta bisher noch nicht probiert, wird aber nachgeholt :)

    Gefällt mir

  5. Cookinator 5. März 2015 um 21:44 Reply

    Danke für die Übersicht der Koch Youtube Channels! Da habe ich bisher noch gar nicht so reingeschnuppert.
    Woow, …Die Kombi Wirsing mit Rosinen, Oliven, Kapern und Sardellen liest sich jedenfalls mehr als spannend. Da muss ich wohl mal ran.
    Experimentiere gerne mit unkonventionellen Zutatenkombinationen …

    kulinarische Grüße sendet

    Der Cookinator

    Gefällt mir

  6. richensa 7. März 2015 um 21:13 Reply

    So könnte ich mir Grünkohl mal vorstellen… weitweg von Kohl und Pinkel Norddeutschlands..

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: