Comfort Food, wenn alles anstrengend ist: Nudel-Schinken-Auflauf

Es gibt so Tage, da braucht es Comfort Food! Ich hatte noch Kochschinken im Kühlschrank, der jetzt auch nicht besser wurde mit der Zeit. Hmm, Kochschinken passt doch auch hervorragend zu Nudeln. Da könnte man doch einen Auflauf machen. Also schnell mal im weltweiten Zwischennetz geguckt und bei Eva in ihrer Deichrunner’s Küche fündig geworden. Mir war noch nach ein wenig Gemüse, so dass noch ein paar Champignons und Porree in den Auflauf wanderten. Natürlich passen auch andere Sachen wie Mais oder Paprika oder ein paar Erbsen. Eurer Phantasie und den Resten in Eurem Kühlschrank sind keine Grenzen gesetzt :-) Was auch gut funktioniert, ist den Auflauf schon am Vortag zu schichten, den Guß in einem separaten Schüsselchen aufbewahren und dann wenn es am nächsten Tag gebraucht wird den Ofen auf die Temperatur stellen, Guß über die Nudeln gießen, mit Käse bestreuen und in den Ofen stellen. Wenn es direkt aus dem Kühlschrank kommt, vielleicht 5 Minuten länger backen. Aber das kriegt ihr dann schon mit :-) So hat es mein Mittwochsmittag gerettet und ich konnte entspannt frischen, knusprigen Nudel-Schinken-Auflauf genießen!

Nudel-Schinken-Auflauf

Zutaten für 2-3 Portionen:
50-100 g Kochschinken
1/2 Porreestange
150 g Champignons
200-250 g kurze Maccheroni
Olivenöl
Salz, Pfeffer
100 g geriebener Käse

Für den Guß:
2 Eier
250 ml Milch
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
1/2 TL Paprikapulver

(1) Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze oder 200°C Umluft vorheizen. Eine kleinere Auflaufform dünn mit Öl auspinseln.
(2) Kochschinken würfeln. Den Porree in mitteldicke Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
(3) Die Maccheroni laut Packungsanweisung in Salzwasser al dente garen. Abgießen und abtropfen lassen.
(4) In einer großen Pfanne einen Schluck Olivenöl erhitzen und die Champignons bei hoher Hitze ein paar Minuten anbraten. Dann die Porreeringe zufügen, salzen, pfeffern. So lange dünsten bis der Lauch etwas weicher geworden ist. Dann die Kochschinkenwürfel hinein geben und kurz mitbraten.
(5) Für den Guss die Eier mit der Milch gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskat und dem Paprikapulver würzen.
(6) Die Hälfte der Nudeln in die Auflaufform geben, dann die Pilz-Porree-Schinken-Mischung gleichmäßig darauf verteilen und mit der zweite Nudelhälfte bedecken. Den Guß drüber gießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
(7) Auf die mittlere Schiene des Ofen geben und etwa 40 Minuten backen. Wenn es zu schnell zu braun wird, etwa nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken.

Dazu passt ein schöner Salat oder eingelegte Rote Bete oder Kürbis oder Gewürzgurken. Ach, ihr findet schon was :-)

Genießen!

Quelle: nach Deichrunner’s KücheSchinken-Nudel-Auflauf

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: