Auberginen-Parmigiana aus dem Slowcooker

Parmigiana di melanzane, italienischer Auberginenauflauf mit viel geschmolzenem Käse. Und geschmolzener Käse macht doch alles besser, oder? Im Original finde ich diese Köstlichkeit ziemlich aufwendig: Auberginen erst anbraten, Tomatensauce kochen, schichten und in den Ofen schieben. Aber es ist sooo lecker! Im „Slowcooker vegetarisch“ sah ich eine Variante, die eben so langsam im Crockpot gekocht wird. Kann das gehen? So ganz ohne Anbraten? Wird der Käse auch schön, wie ich ihn mag und erwarte? Die geneigte Leserschaft merkt, ich war skeptisch.

Soviel kann ich vorweg nehmen: es klappt 1a! Und ist auch sonst ein kinderleichtes Essen. Ich habe es tatsächlich morgens drei Minuten nach dem Aufwachen um 6:18 Uhr zusammen gestellt. Und trotz enormer Verschlafenheit dauerte es nur 5 Minuten. Gut, wer die doppelte Portion im 3,5 l Crockpot machen will mit 5 Stunden Garzeit (der kleine Slowcooker heizt wirklich stärker als der große), braucht vielleicht 10 Minuten. Ihr seht, völlig unkompliziert! Und das Ergebnis ist sehr überzeugend! Toller Auberginengeschmack, typisches Parmigianaaroma und großartigst geschmolzener Käse!

Das wird es öfter geben bei mir und kann es Euch auch nur wärmstens ans Herz legen!

Parmigiana di melanzane aus dem Slowcooker

Zutaten für 2 Portionen:
Olivenöl
1 kleine Aubergine
Salz, Pfeffer
granulierter Knoblauch
(oder 1 frische Zehe, zerdrückt)
1 Kugel Mozzarella
200 ml passierte Tomaten (oder stückige Tomaten)
1 Prise Salz
1/2 TL getrockneter Oregano
25 g Parmesan

Slowcooker: 1,5 l
Vorbereitungszeit: 5-10 Minuten
Zubereitungszeit: 4-5 Stunden auf HIGH

(1) Den Keramikeinsatz des Slowcooker dünn mit Olivenöl ausfetten.
(2) Die Aubergine in fingerdicke Scheiben schneiden (hier mein kleiner Finger). Jede Scheibe von beiden salzen, pfeffern und mit etwas Knoblauch einreiben. Die Mozzarellakugel in so viele Scheiben schneiden wie Auberginen sind und obenauf legen.
(3) Die passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Oregano verrühren. Parmesan reiben.
(4) Die Auberginen-Mozzarella-Scheiben möglichst plan in den Einsatz legen und jede Schicht mit Tomatensauce bedecken. Den Parmesan obenauf streuen. Deckel drauf.
(5) 4-5 Stunden (je nach Heizleistung des Slowcookers) auf HIGH garen. Zum Schluss 15 Minuten ohne Deckel ziehen lassen.

Dazu passt frisches Weißbrot.

Genießen!

Quelle: Frankemölle, G., Westphal, U. (2014): Slowcooker vegetarisch. p 96

Für den 3,5 l-Slowcooker, die Zutaten verdoppeln und bei der Kochzeit auf 5 Stunden gehen.

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , , ,

5 thoughts on “Auberginen-Parmigiana aus dem Slowcooker

  1. hafensonne 20. Juni 2015 um 13:32 Reply

    Das würde ich niemals nicht in fünf Minuten schaffen. Schon gar nicht morgens, wo bei mir gefühlte und tatsächliche Zeit unglaublich auseinander klaffen ;-) aber klingt lecker :-)

    Gefällt mir

    • Anikó 20. Juni 2015 um 17:34 Reply

      Ich hatte ja am Abend vorher schon alles parat gelegt: Gemüse, Gewürze, Tomatenkrams, Brett, Messer. Ging dann auch so im Aufwachdusel. Das schaffste auch :)

      Gefällt mir

      • hafensonne 21. Juni 2015 um 16:43

        Nicht in 5 Minuten ;-) Bei mir schon eine Viertelstunde vergangen, wenn ich von oben hinuntergegangen und im Bad angekommen bin (und das liegt jetzt nicht am Fuß-Aua!) Ich weiß auch nicht, warum das so ist, vielleicht gibt es in meiner unmittelbaren Umgebung morgens Dellen im Raum-Zeit-Kontinuum ;-)

        Gefällt mir

  2. Lutz Schneider 20. Juni 2016 um 16:30 Reply

    Geht das auch auf Low und dann so in 8-9 Stunden oder eher nicht so gut? Gibt es da Erfahrungswerte?

    Gefällt mir

    • Anikó 20. Juni 2016 um 16:33 Reply

      Ich habe es nicht ausprobiert, sorry. Aber wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Vielleicht wird der Käse obenauf nicht braun…

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: