Archiv für den Tag 13. Juli 2015

#12von12 im Juli

Heute ist der 13., gestern demzufolge der 12. des Monats. Zeit für #12von12, bei dem zeigefreudige Menschen ihren Tag in 12 Bildern dokumentieren. Sonntage sind meist unspektakulär bei mir.

Zwerg weckte mich telefonisch kurz nach 7 Uhr und so sah der Himmel dann aus:

Nach ein wenig Aufwachzeit wurde der Tag gestartet. Als erstes fiel mir auf, dass die zwei Mozzarella-Packungen ziemlich aufgebläht waren, also vorsichtig mit einer Nadel einpieksen und entsorgen:

Gleichzeitig das Frühstücksbrot aus dem Kälteschlaf befreien:

Ich hatte noch 500 g Rote Bete übrig, die ich eigentlich zu einer kalten polnischen Rote Bete-Suppe verarbeiten wollte, was sich aber nicht ergab. Also nach einem Rezept des Weck-Buchs am Sonnabend eingelegt und dann Sonntagvormittag eingekocht:

Die obligatorische Balkonbegutachtung. Fazit: Läuft.

Langsam sollte ich mal an das Mittagessen denken. Flugs den Mangold vom Balkon geerntet:

Zu einer Füllung mit Feta gebastelt und dann in Strudelteig gerollt:

Das wahrhaft sonntagswürdige Mittagessen! Knuspriger Mangold-Feta-Strudel mit Gurkenquark:

Am späten Nachmittag suchte ich den Raum der fallenden Wasser auf und benutzte ihn auch:

Zwischenzeitlich regnete es sich ein und die Kapuzinerkresse bildete ihren eigenen Schirm:

Zum Abendbrot gab es Kürbiskernbrot mit dem Gurkenquark und dem letzten Wiener Würstchen:

Zum Abschluss eine Folge Sherlock. I am sherlocked!

Und wer jetzt neugierig geworden ist auf anderer Leute Sonntage, bei Caro von “Draußen nur Kännchen” gibt es die Liste mit allen Teilnehmern.

%d Bloggern gefällt das: