Archiv für den Tag 29. Januar 2017

Süße Verführung – Die Buchtel-Challenge

 

Kennt ihr Buchteln? Diese süßen, Brötchen gefüllt mit Marmelade? Ich kenne sie von der ungarischen Seite der Familie, aber vom norddeutschen Teil überhaupt nicht … Aber kann auch einfach daran liegen, dass Frau Mama nicht unbedingt der weltgrößte Freund von süßen Mittagessen ist. Aber auch ich brauche definitiv noch was herzhaftes vorneweg, sonst ist mir den ganzen restlichen Tag übel, bis ich eine Scheibe Salami zwischen die Zähne kriege ;-)

Eigentlich wollte ich die Buchteln schon beim letzten Heimatbesuch machen, aber mein Körper schrie nach Ruhe nach der stressigen Prüfungszeit. Also hab ich schnell Freitagvormittag den Teig angesetzt. Glücklicherweise ließ sich das Rezept unproblematisch halbieren, so dass ich nur vier Buchteln buk. Zuerst kam mir die Zuckermenge im Teig ziemlich wenig vor, aber wenn man bedenkt, dass sie ja noch mit süßer Marmelade gefüllt werden und in einer ausgezuckerten Auflaufform backen, passt das alles sehr gut! Der Teig ist nach dem Kneten noch ein bisschen klebrig, was sich aber beim Gehen verliert. Er lässt sich danach wunderbar verarbeiten.

Probiert es ruhig aus, egal ob zum Nachmittagskäffchen oder als süßes Mittagessen. Süße, fluffige, knusprige Küchelchen. Großartig!

Süße Buchteln mit Marmeladenfüllung

Zutaten für 4 Stück:
200 ml Milch
1/4 Würfel Hefe
200 g Dinkelmehl Type 63025 g weiche Butter
1/2 TL geriebene Bio-Zitronenschale
1/2 Tl Salz
15 g Zucker
1 Ei

Mehl zum Bearbeiten

4 EL feste Konfitüre nach Wahl (hier Brombeer-Vanille)
15 g Butter
1 TL Puderzucker
Butter und Zucker für die Form

(1) Zuerst den Vorteig bereiten. Dafür die Milch lauwarm erhitzen (nicht zu heiß, das mag die Hefe nicht). 4 EL davon abnehmen, die Hefe reinbröseln und verrühren. 2,5 EL des Mehl unterrühren und an einem zugfreien Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
(2) Eine kleine Auflaufform (hier rund mit 20 cm Durchmesser) mit Butter ausfetten und Zucker ausstreuen.
(3) Zum restlichen Mehl die Butter, Zitronenschale, Salz, Zucker und Ei geben. Den Vorteig und übrige Milch unterkneten bis ein leicht klebriger, aber homogener Teig entstanden ist. Eventuell braucht ihr etwas mehr, dann einfach noch 1/2 El oder so dazu geben. Die Schüssel abdecken und an einem zugfreien Ort (z.B. im ausgeschalteten Ofen) etwa 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
(4) Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
(5) Den Teig mit bemehlten Händen nochmal kurz durchkneten. In vier Portionen teilen. Jeden Teil mit bemehlten Händen in einen handtellergroßen Fladen formen, mit 1 EL Marmelade füllen und gut verschließen.
(6) Die Butter schmelzen, die Buchteln kurz dadurch ziehen oder mit bestreichen und in die vorbereitete Auflaufform setzen.
(7) Auf die untere Schiene in den vorgeheizten Ofen setzen und 25-30 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn sie von oben goldbraun sind. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Pur oder mit Vanillesauce servieren.

Genießen!

Quelle: Brigitte 02/2017 Seite 143

Und guckt doch auch mal bei den anderen Damen vorbei, die mitgemacht haben:

%d Bloggern gefällt das: