Archiv für den Tag 13. Mai 2017

#12von12 im Mai – Freier Freitag

Der 12. des Monats, die geneigte Leserschaft, weiß was das heißt :-) Und wer neugierig auf weitere Einblicke in Alltage anderer ist, klicke doch bitte rüber zu „Draußen nur Kännchen„.

Seit zwei Wochen brauche ich wieder einen Wecker (ihr dürft jetzt raten weswegen *g*), aber freitags hat er frei und ich auch. Sprich ich konnte ausschlafen. Und nachdem ich gegen 8 Uhr wach wurde, bin ich dann halb zehn endlich aufgestanden …

… um zu frühstücken.

Eigentlich wollte ich nur meine kleine Springform unterm Herd hervor holen, aber das wurde eine größere Aktion, weil der Boden auf einmal verschwunden war. Zum Glück hab ich ihn doch gefunden :-)

Das obligatorische Himmelsbild. Sehr grau, aber trotzdem warm.

Symbolbild: Badaction.

Danach folgte Küchenaction. Nein, hier wurde nicht nur das gestrige Mittagessen vorbereitet, sondern noch ein Spargelsud zum Abendbrot ausgekocht und Pellkartoffeln plus Ei für die heutigen Rakott krumpli.

Jedes Mal, wenn ich mein Schlafzimmer lüfte, fällt mein Blick auf die Knospen der Himbeere und ich beschwöre sie: „BLÜH! ENDLICH!“

Mittags wurde es Zeit für die Physiotherapie. Auf dem Weg dorthin ließ ich mich vom Flieder kurz anduften. Physio war anstrengend wegen der schwülen Luft draußen, aber tat trotzdem gut.

Danach waren alle Bewohner des Haushalts hungrig. Die Fischies bekamen ihre Wasserflöhe und Flockenfutter, ich die Spargel-Grüne Soße-Quiche, die ich vormittags gebacken hatte. Geiler Scheiß, sag ich Euch!

Danach war es Zeit zum Ausruhen. Ich bin glatt nochmal weggepennt…

Abendbrot: Spargelsud mit Ei-Grieß plus zwei Toastbrote.

Danach ließ ich den Tag Tag sein, guckte „Oben“ *schnüff* und die obligatorisch freitägliche Talkshow vom NDR, wobei ich allerdings einschlief auf dem Sofa und kurz vor Mitternacht gen Bett wankte. – Nächtelchen!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: