Archiv für den Tag 19. März 2019

Würziges Mac’n’Cheese mit Blumenkohl

Wie ja sicherlich alle mittlerweile wissen, liebeliebeliebe ich Blumenkohl! Ich mag ihn einfach in (fast) jeder Zubereitungsweise. Aber seien wir ehrlich, manchmal kann er ziemlich fad schmecken, wenn man nicht die richtige Würzung nutzt.

Ein Klassiker der amerikanischen Küche sind ja Mac and Cheese, also ein sehr gehaltvoller Makkaroni-Käse-Auflauf. Den haben augenscheinlich die Briten mit ihrem eigenen Klassiker Cauliflower Cheese, also Blumenkohl in Käsesauce überbacken, gekreuzt. Ist ja auch nie verkehrt ein bisschen Gemüse in Nudelaufläufen zu verstecken. Wenn man den Blumenkohl allerdings nur kocht und in die Bechamelsauce eher geschmacksarmen Käse rührt, wird auch nur ein langweiliges Gericht draus.

Die Damen und Herren von BBC Good Food haben sich dieses Problems angenommen und ein bisschen an der Zubereitungsweise geschraubt. Der Blumenkohl wird statt in Salzwasser gekocht, im Ofen geröstet, was seine eigenen Aromen wunderbar zum Vorschein bringt. Auch in die Sauce kommen zwei verschiedene Käse, englischer schön aromatischer Cheddar und italienischer Parmesan. Zudem wird noch mit scharfem Senf und Thymian gewürzt, was einen Extrakick gibt. Für den zusätzlichen Knusper haben sie noch ein paar gehackte Nüsse drüber gestreut, die auch wunderbar aromatisch werden und großartig in Kombination mit dem Blumenkohl passen.

Eine wirklich schöne Variante dieses klassischen Auflaufs, die die geneigte Leserschaft mal ausprobieren sollte!

Würziges Mac’n’Cheese mit Blumenkohl

Zutaten für 2 Personen:
1/2 Blumenkohl, 400 g
1 TL Olivenöl
einige Zweiglein Thymian
Salz
150 g Nudeln (z.B. Fussili oder Makkaroni)
1 EL Butter
1 EL Mehl
1 TL scharfer Senf
350 ml Milch
70 g Cheddar, gerieben
25 g Parmesan, gerieben
25 g Hasel- oder Macadamianüsse

(1) Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Blumenkohl in Röschen schneiden, vom Thymian die Blättchen abstreifen. Den Blumenkohl mit dem Öl, etwas Salz und der Hälfte vom Thymian vermischen. Auf dem Blech in einer Schicht verteilen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen bis die Röschen weich und goldbraun sind. (Ofen nicht ausschalten, brauchen wir noch zum Backen des fertigen Auflaufs.) In der Zwischenzeit die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abgießen und abtropfen lassen.
(2) In einem mittleren Topf die Butter schmelzen lassen. Das Mehl einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und schluckweise die Milch klümpchenfrei unterrühren. Den Senf und restlichen Thymianblättchen einrühren. Unter ständigem Rühren nochmals 4-5 Minuten auf dem Herd kochen lassen bis eine sämige, dicke Sauce entstanden ist. Von der Hitze nehmen und 2 Minuten warten. Dann den Cheddar und die Hälfte des Parmesans unterrühren.
(3) Den Blumenkohl und die Nudeln unter die Sauce rühren. Falls die Nudeln zusammenkleben, etwas kochendes Wasser drüber gießen. Weenn die Sauce zu dick sein sollte, mit Milch ein bisschen flüssiger rühren. Alles in eine flache Auflaufform geben und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Die Hasel- oder Macadamianüsse grob hacken und drüber streuen. Den Auflauf 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen lassen.

Genießen!

Quelle: BBC Good Food – Cauliflower mac & cheese

%d Bloggern gefällt das: