#synchronbacken Nr. 37: Speck-Käse-Oliven-Brot

Es gibt in Kleinbloggersdorf ja regelmäßig wiederkehrende Events, die ich mit Interesse verfolge, aber meist nicht schaffe teilzunehmen.

Letztes Wochenende war wieder ein Synchronbacken angesagt, initiiert von Zorra (1x umrühren bitte) und Sandra von „From snuggs kitchen„. Diesmal suchten sie sich ein herzhaftes Brot vom Plötzblog aus, in dem Käse, Speck und Oliven verarbeitet werden.
Das Brot las sich machbar, ich hatte das Wochenende noch nix vor und das Wetter sollte auch mitspielen. Also steht dem Vergnügen nichts im Wege.

Ein paar Zutaten mussten noch besorgt werden. So hatte ich Angst, dass das Reismehl zu einem größeren Problem werden könnte. Aber denkste Puppe! Im Studenten-Rewe beim Büro bin ich beim Wassermelonenkauf praktisch drüber gestolpert *g* Jetzt muss ich nur noch gucken, wie ich die restlichen 470 g verbraucht kriege ;-) Man kann das Reismehl aber auch durch im Mixer zerkleinerte Haferflocken oder Maismehl ersetzen. Daran soll es also nicht scheitern. Mit dem Mehl wird ein Mehlkochstück zubereitet, das ordentlich Flüssigkeit bindet, dann in den Teig geknetet wird und so das fertige Brot saftiger macht. Es ist wirklich kein Hexenwerk. Der restliche Teig ist eigentlich ganz einfach, braucht einfach nur viel Zeit beim Kneten. Gleich danach kommt er zum langsamen Gehen 12 Stunden in den Kühlschrank. Die Hefe hat also gar keine große Zeit anzuspringen und den Teig großartig aufgehen zu lassen. Am nächsten Tag ist der Teig also nur minimal aufgegangen, aber ziemlich fest geworden. Er wird dann geformt, in die Form gelegt und bei Zimmertemperatur 2,5 Stunden in Ruhe. Dabei geht er noch ein bisschen auf, keine Sorge. Dann noch einschneiden und backen.

Irgendwann duftet es wunderbar herzhaft aus dem Ofen und dann Brot wird braun und knusprig. Das Prachtstück ist sehr feinporig und wie gewünscht saftig. Es schmeckt großartig! Einfach so pur und dann vielleicht noch einen Salat dazu. Perfekt!

Speck-Käse-Oliven-Brot

Zutaten für 1 Kastenform 24 cm Länge:

Für das Mehlkochstück:
30 g Reisvollkornmehl
150 g Milch
12 g Salz

Einlagen für den Teig:
30 g Bacon
60 g Oliven
60 g Hartkäse (z.B. Pecorino, Parmesan…)

Für den Hauptteig:
Mehlkochstück
540 g Weizenmehl Type 550
30 g Roggenmehl Type 1150
240 g Wasser (kalt aus dem Hahn)
3 g Frischhefe
60 g Schmand
30 g Butter (kühlschrankkalt)

Zeit: 2 Tage
Reine Arbeitszeit: ca. 1 Stunde. Ruhezeiten des Teigs: 12 Stunden + 2,5 Stunden.
Tag 1: Mehlkochstück zubereiten, Hauptteig kneten (12 Stunden ruhen lassen)
Tag 2: Teig formen, 2,5 Stunden gehen lassen, ca. 1 Stunde backen

(1) Als erstes das Mehlkochstück vorbereiten. Dafür das Reismehl mit dem Salz und der Milch in einem kleinen Topf gut verrühren, so dass keine Klümpchen entstehen. Die Mischung bei mittelhoher Hitze aufkochen bis eine zähe, puddingähnliche Masse entstanden ist. In eine kleine Schale geben und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit keine Haut entsteht. So lange bei Zimmertemperatur stehen lassen bis es gebraucht wird (max. 24 Stunden).
(2) Dann die festen Stücke für den Teig vorbereiten. Den Bacon in kleine Würfel schneiden. In eine kleine Pfanne geben und bei mittelhoher Hitze knusprig braten. Ohne das Fett in eine kleine Schale geben und abkühlen lassen. Die Oliven in Scheiben schneiden, den Käse in kleine Würfel.
(3) Für den Hauptteig die Hefe in etwas von den 240 g Wasser auflösen. Alle Zutaten bis auf die Butter und die Einlage in die Schüssel des Standmixers geben. Erst auf niedrigster Stufe 5 Minuten kneten, folgend von 6 Minuten auf der 2. Stufe. Dann die Butter auf 2. Stufe 1 Minute einkneten. Die Olivenscheiben, Speck und Käse zugeben und 1 Minute auf niedrigster Stufe unterkneten.
(4) Den fertigen, etwas klebrigen Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.
(5) Eine Kastenform mit 22-25 cm Länge einfetten oder mit Backpapier auskleiden.
(6) Nach der Zeit im Kühlschrank ist der Teig nur ein bisschen aufgegangen und fest geworden. Den Teig aus der Schüssel holen und auf Länge der Kastenform formen. Mit dem Schluss nach unten in die Form legen und abdecken. 2,5 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
(7) Den Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dabei ein Backblech unten im Herd mit heiß werden lassen.
(8) Den in der Form noch aufgegangenen Teig mit einer Schere kreuzweise im 45° Winkel einschneiden. Das Brot etwa ins untere Drittel des Ofens stellen. Eine halbe Tasse Wasser auf das heiße Backblech unten schütten, Ofen schnell schließen, damit der Dampf drin bleibt. Die Temperatur auf 230°C runter stellen. Jetzt das Brot 60-70 Minuten backen. Nach 15 Minuten das Blech für den Dampf aus dem Ofen nehmen.

Das hübsch braune Brot aus dem Ofen holen. Aus der Form nehmen und auf den Boden klopfen. Wenn es sich hohl anhört, ist es durchgebacken.
Abkühlen lassen.

Genießen!

Quelle: PlötzblogKäse-Speck-Oliven-Brot

Danke an Zorra und Sandra für`s Ausrichten des Events. Es haben noch weitere mitgemacht und ihre Brote verbloggt:

Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Birgit von Birgit D – Kreativität in Küche, Haus & Garten
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Tina von Küchenmomente
Martha von Bunte Küchenabenteuer
Manuela von Vive la réduction!
Zorra von 1 x umrühren bitte
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Tamara von Cakes, Cookies and more
Katrin von Summsis Hobbyküche
Volker von volkermampft
Britta von Brittas Kochbuch
Simone von zimtkringel
Conny von Mein wunderbares Chaos
Janina von Bei Freunden

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

14 Kommentare zu “#synchronbacken Nr. 37: Speck-Käse-Oliven-Brot

  1. […] von Zimtkringel Martha von Bunte Küchenabenteuer Manuela von Vive la réduction! Anikó von Paprika meets Kardamom Birgit M. von Backen mit Leidenschaft Tamara von Cakes, Cookies and more Sandra von […]

    Liken

  2. […] von Küchenmomente Martha von Bunte Küchenabenteuer Manuela von Vive la réduction! Anikó von Paprika meets Kardamom Birgit M. von Backen mit Leidenschaft Tamara von Cakes, Cookies and more Sandra von […]

    Liken

  3. […] von Küchenmomente Martha von Bunte Küchenabenteuer Manuela von Vive la réduction! Anikó von Paprika meets Kardamom Tamara von Cakes, Cookies and more Sandra von From-Snuggs-Kitchen Katrin von Summsis Hobbyküche […]

    Liken

  4. […] von KüchenmomenteMartha von Bunte KüchenabenteuerManuela von Vive la réduction!Anikó von Paprika meets KardamomBirgit M. von Backen mit LeidenschaftTamara von Cakes, Cookies and moreSandra von […]

    Liken

  5. […] Küchenmomente | Martha von Bunte Küchenabenteuer | Manuela von Vive la réduction! | Anikó von Paprika meets Kardamom | Birgit M. von Backen mit Leidenschaft | Tamara von Cakes, Cookies and more | Katrin von Summsis […]

    Liken

  6. kuechentraumundpurzelbaum 26. Juni 2019 um 11:05 Reply

    Dein Brot sieht sehr lecker aus. Zum Anbeißen.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    Gefällt 1 Person

  7. Tina von Küchenmomente 26. Juni 2019 um 11:32 Reply

    Auch dein Brot ist super geworden! War ja auch wieder ein tolles Rezept, das die Zwei da ausgesucht haben.

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

  8. zorra vom kochtopf 26. Juni 2019 um 13:25 Reply

    Cool, dass es endlich wieder mal gepasst hat. Schönes Brot hast du da aus dem Ofen geholt und dir wird bestimmt noch was fürs Reismehl einfallen. Ansonsten einfach immer etwas unter das normale Mehl mischen.

    Gefällt 1 Person

  9. Birgit M. 27. Juni 2019 um 16:55 Reply

    Dein Brot sieht sehr lecker aus, mit Oliven muss ich es auch noch einmal backen. Liebe Grüße Birgit

    Gefällt 1 Person

  10. Katrin 27. Juni 2019 um 17:39 Reply

    Sieht auch sehr appetitlich aus.

    Gefällt 1 Person

  11. Conny 27. Juni 2019 um 22:55 Reply

    Das sieht so lecker aus! Ein tolles Brot!
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

  12. Britta Koch 28. Juni 2019 um 09:56 Reply

    Sehr lecker sieht Dein Brot aus. Kleinbloggerdorf finde ich klasse. *lach*

    Liebe Grüße
    Britta

    Liken

  13. […] Küchentraum & Purzelbaum Tina von Küchenmomente Martha von Bunte Küchenabenteuer Anikó von Paprika meets Kardamom Birgit M. von Backen mit Leidenschaft Tamara von Cakes, Cookies and more Sandra von […]

    Liken

  14. mrsflax 29. Juni 2019 um 18:11 Reply

    Und noch ein tolles Ergebnis. Die Brote sind diesmal wirklich alle super geworden.=)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: