Schlagwort-Archive: Organisation

Wochenplan KW 49 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo  Bolo-Reste  check
Di  Risotto-Rest  check
Mi  Kürbis-Feta-Quiche  Zwiebel-Apfel-Bacon-Quiche
Do  Ungarisches Zucchinigemüse mit Hackbraten aus dem TK  Tökfözelék mit Krakauer
Fr  Schiebetag  Kartoffel-Flower Sprouts-Tortilla, Orangen-Haselnuss-Shortbread
Sa  Zucchinigemüse-Rest  check, Gewürzkekse gebacken
So  Sztrapacska  check

Ich habe mich erstaunlicherweise schon wieder einigermaßen an den Plan gehalten. Zwar wurde die Quiche-Füllung umgeschmissen, weil erstaunlicherweise der gesamte halbe Kürbis für’s Risotto drauf ging *g* Aber die Mischung aus Zwiebel mit süßlichen Apfel und dem salzigen, rauchigen Bacon war wirklich total lecker! Im Supermarkt erblickte ich dann auch ein schnuffelig aussehendes Gemüse, sogenannte Flower Sprouts, die sofort mit mussten. Daraus wurde eine Tortilla gemacht. Sehr lecker und wird noch in einem gesonderten Beitrag vorgestellt :-) Auch die Sztrapacska, also ungarische Knöpfle mit rohen Kartoffeln im Teig, die in einer Speck-Schmand-Sauce überbacken werden, waren wieder total lecker. Nur viel zu viel … Auch gebacken habe ich wieder. Die Standardplätzchen, die wirklich lecker sind. Aber nur vom Backen habe ich schon eine Süß-Überdosis bekommen, dass ich eigentlich keine Lust mehr habe, die Schätze zu essen *ggg*

Essen der Woche: Kartoffel-Flower Sprouts-Tortilla

Wochenplan KW 48 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo  Reste von Samstag check
Di  Reste von Sonntag check, Kürbissuppe vorbereiten
Mi  Kürbissuppe check
Do  noch nicht entschieden fragt besser nicht ;-)
Fr  Kürbissuppe check, Bolognese im Slowcooker geköchelt
Sa  Nudeln mit Bolognese aus dem Slowcooker check, Quarkstollen-Gugelhupf gebacken
So  Kürbisrisotto check

 Der Plan wurde ganz gut eingehalten und am Freitag hab ich gleich noch den Einkauf für diese Woche erledigt. Yeah! Und der Quarkstollen nach Omas Rezept ist wirklich gut geworden. Ich war überrascht wie gut!

Essen der Woche:

Die Kürbissuppe war zwar einfach, tat aber unglaublich gut bei dem usseligen Wetter. Einfach ein Bund Suppengrün, 2 Kartoffeln und 1/2 Kürbis klein schneiden. Würfel 1 Zwiebel in etwas Öl andünsten, das Gemüse dazu. Salz, Pfeffer. Mit Wasser auffüllen bis es nicht ganz bedeckt ist. So lange bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis das Gemüse gar ist. Durchpürieren und mit etwas Kürbiskernöl beträufelt, servieren. Die angenehme Wärme, die einen durchströmt, genießen!

Wochenplan KW 47 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo Shakshuka-Rest check, Gemüsebrühe eingeweckt
Di Sonntagsessenrest check
Mi Pilz-Putengeschnetzeltes angestroganofft (mit Gewürzgurke und Schmand) mit Galuska check
Do Tojásos nokedli (Eiernockerln) mit Salat check
Fr Putengeschnetzeltesrest check
Sa Paprikáskrumpli  check, Essen für Sonntag gekocht
So Leber mit Apfel-Zwiebel, Risi bisi und Möhrensalat Kifli gebacken, Grünkohl mit Kassler und geräuchter Bregenwurst

Ich habe mich diese Woche tatsächlich dran gehalten, ich bin erstaunt! Und es war alles richtig lecker! Klar, Paprikáskrumpli mach ich aus der Lamäng, aber beim Grünkohl war ich gespannt, ob er im Slowcooker gelingt. Der war zwar so nicht geplant, aber mir lief letzte Woche beim Einkaufen ein Beutel wildlebender, frischer Grünkohl über den Weg, der sofort mit musste. Passend dazu hatte der Supermarkt gleich auch noch Bregenwurst. Perfekt!

Wäre was für Euch dabei gewesen?

Essen der Woche:

Ach, war das lecker! Und so schnell gemacht, wenn man schon die Nokedli/Knöpfle vorher macht (was ja, um ehrlich zu sein, auch nicht ewig dauert!). Es hat ein wenig die Sehnsucht nach dem ungarischen Teil der Familie gestillt …

Wochenplan 46 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo Reste vom sonntäglichen Gyros check
Di Zucchini-Dill-Quiche check
Mi Linsenbolognese check
Do Reste von Mi hatte ich so gar keine Lust drauf, fragt nicht, was ich mir stattdessen holte *g*
Fr Shakshuka mir wurde vegetarisches Sushi mitgebracht *freu*
Sa Chilenische Tortilla Shakshuka von Freitag
So noch nicht entschieden morgens spontan noch Pancakes gemacht *g*, mittags Zucchini-Schnitzel mit ofengerösteten Knoblauch-Möhren und Sellerie-Kartoffelbrei

 Eine durchwachsene Woche. Aber Reste wurden vernichtet und gut verbrauchbare aufgebaut *g* Außerdem köchelte tatsächlich noch Gemüsebrühe vor sich hin, die brav eingeweckt wurde. Auch mit der Weihnachtsbäckerei wurde letztes Wochenende begonnen: als erstes natürlich das heißgeliebte Alpenbrot und dann wurden noch Honig-Pfeffernüsse ausprobiert. Die müssen allerdings noch reifen. Wie fies ist das denn bitte, wenn Gebäck noch reifen muss? Duftet die Wohnung voll, aber wirklich schmecken tut es erst in paar Tagen/Wochen. Und spontan hab ich am Sonntagmorgen noch Pancakes zum Frühstück gemacht, das Wetter war einfach zu eklig und ich brauchte ein wenig Comfort Food *g*

Essen der Woche:

Die Zucchini-Dill-Quiche hat geschmeckt wie ungarisches Kürbisgemüse, nur in einer etwas anderen Konsistenz! Pure Glückseligkeit für mich!
(Ich habe nichts vom bestaussehendsten Essen der Woche gesprochen *g*)

Wochenplan KW 45 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo  Reste von voriger Woche – Blumenkohl-Spinat-Curry check
Di  Reste von voriger Woche – Karfiolleves check
Mi Reste von voriger Woche – Roulade mit Rotkohl check
Do TK-Pelmeni mit Apfelsauerkraut check, bevor ich mich selbst an Pelmeni wage, musste ich mal testen, ob sie mir vom Prinzip her schmecken. Und ja, sie sind echt lecker!
Fr improvisierte Zucchini-Quiche spontaner Besuch über Mittag, keine schnell verfügbares Essen an der Hand, also wurde ein Dönertier erlegt ;-) Die Quiche gibt es nächste Woche.
Sa Pasta mit orientalischer Linsenbolognese es wurden unverhofft zwei Portionen Pelmeni, also heute die Reste und die Linsenbolo dann ebenfalls nächste Woche.
So Hähnchengyros mit Krautsalat, Tzatziki und Reis.  Gyros schon am Samstagabend vorbereitet, Coleslaw und Tzatziki am Morgen zwecks Durchziehen. Das Essen war so köstlich, dass es definitiv verbloggt wird!

 Zumindest das vorgekochte Essen wurde nicht schlecht im Kühlschrank, wäre wirklich schade gewesen drum. Und so habe ich wenigstens schon gleich Gerichte für die kommende Woche, auch wenn ich da besser planen muss, wann ich was koche, weil es ja nicht so viele Reste zum schnellen Aufwärmen gibt.

Wie gehen Eure Pläne auf? Hält sich die geneigte Leserschaft sklavisch dran oder werden oft Tage umgeschmissen, einfach weil das Leben dazwischen kommt?

Wochenplan KW 44 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo  Reste von Schaschlik (Samstag) check
Di  Reste von Gefüllte Paprikaschote aus dem Tiefkühler (Sonntag) check, zusätzlich ein Kartoffelbrot gebacken
Mi  Ofen-Blumenkohl, Dip,
Pellkartöffelchen
 zu k.o. zum Kochen und deshalb wurde von einer besuchenden Freundin etwas vom Schnellimbiss mitgebracht
Do  Reste vom Tag vorher Pasta mit Spinat-Knoblauch-Schmand-Sauce
Fr  Pasta mit Spinat, Feta Blumenkohl-Spinat-Curry mit Dhal und Reis, Haferflocken-Rosinen-Kekse
Sa  Ungarische Blumenkohlsuppe
(Karfiolleves)
check, Rotkohl und Rouladen vorbereitet, Zitronenkuchen backen
So  Rinderrouladen,
Rotkohl, Klöße/Kartoffeln
Rinderrouladen (schon am Sa im Slowcooker geschmurgelt) mit Rotkohl und Pellkartoffeln, Bagelbacken

Eigentlich bin ich soweit ganz zufrieden. Es stellten sich keine spontanen Gelüste ein, die frischen Sachen wurden verbraucht. Und auch der Tiefkühler ist wieder ein µ leerer. Er wurde allerdings auch gleich mit Brot gefüllt, ein Kartoffelbrot wurde aufgrund einiger übrig gebliebener Pellkartoffeln gebacken und dann Herrn Pauls Bagel aus dem großartigen Buch „Auf die Hand“, die dann hoffentlich bald verbloggt werden. Aber an Blumenkohl reicht es erstmal für die nächste Zeit, fünf Portionen in vier Tagen ist genug ;-)

Interessiert die geneigte Leserschaft eigentlich so ein klitzekleiner Einblick in meinen Alltag? Soll ich versuchen es regelmäßig fortzusetzen? Eigentlich ist es ja auch so als kleine Inspirationsquelle für Euch gedacht, wenn Ihr mal ideenlos sein solltet, was Eure eigenen Mittag- oder Abendessen angeht … Sagt mir ruhig Eure Meinung dazu :-)

 

%d Bloggern gefällt das: