Archiv für den Tag 28. Januar 2018

Bemerkenswertes im Januar

  • Ist Euch schon aufgefallen, dass es im Supermarkt nur noch die selben 4-5 Apfelsorten gibt? (Fast) Immer gleich groß. immer perfekt in ihrer Farbe. Warum das so ist, wie Apfel-Marketing funktioniert, was sogenannte Clubsorten sind und noch viel mehr, erfahrt ihr hier in der ZDFzoom Reportage: Der wahre Preis für den perfekten Apfel (noch abrufbar bis 24.01.2019).
  • Momentan ist die japanische Ramen-Suppe buchstäblich in aller Munde und ja, auch ich liebe sie und stelle schon Recherchen an, sie bald mal selbst zu kochen, aber bis dahin ist dieser Artikel über die faszinierend-vielschichtige Geschichte des Ramens äußerst interessant: The social history of Ramen (englisch). Und wenn ich nächstes Mal das Lieblingscousinchen in Hamburg besuche, ist ein Abstecher zu Momo Ramen fällig.
  • Alle Fluchen über den Winter, es ist kalt, es ist ungemütlich, es schneit. Aber wie unglaublich hübsch und filigran und schön Schneeflocken eigentlich sind, das beachtet wieder keiner, wird aber hier gezeigt: „Wie schön Schnee wirklich ist, sieht man erst, wenn man ganz nahe rangeht„. Ich mag Schnee! Und jetzt genießt den Winter, Frühling und Sommer kommen noch schnell genug :-)
  • Januar ist ja traditionell der Monat der guten Vorsätze, wer sich regelmäßiges Aufräumen vorgenommen hat, findet bei Nic von „Luzia Pimpinella“ vielleicht eine Methode, die ihm liegt: „Meine 15-15-15-Minuten Ordnung – mein Life Hack zum Aufräumen„. Und ja, auch ich könnte etwas organisierter Ordnung schaffen bei mir …
  • Die Musikerin und Sängerin Judith Holofernes schreibt in ihrem Blog über ihre Hirnhautentzündung im letzten Jahr und wie es sie verändert hat: „Ein völlig unauffälliges Gehirn und andere Geschenke„. Und ich kann nur zustimmen: Genießt was ihr habt! Und wenn ihr merkt, dass etwas kolossal nicht mit Euch stimmt, geht verdammt nochmal ins Krankenhaus!
  • Und wo wir schon bei Gesundheit sind: Ja, Vitamin D ist wichtig! Nein, nehmt nicht einfach auf Verdacht selbstgekaufte Pillen, wenn ihr nicht wisst, ob überhaupt ein Mangel besteht. Warum und weshalb steht hier: „Wie wichtig ist Vitamin D im Winter?
  • Noch ein bisschen Politik. Wenn nicht gerade meine halbe Familie in Ungarn leben würde, würde ich bei der momentanen Politik nicht mehr hinfahren. Ich verstehe weder die Politiker, noch dass die Menschen dort sich alles so gefallen lassen: „In Ungarn ist alles kaputt
%d Bloggern gefällt das: