Wie geht es hier im Blog weiter?

In dieser Ecke vom Internet werde ich weiterhin aus meinem Leben berichten, aber da mein Leben sonst ziemlich langweilig ist, bleibt der Hauptbestandteil bei Essen und Rezepten. Schließlich nimmt das Nachdenken darüber und freuen darauf einen Großteil meines Tages ein *g* Ich möchte versuchen dienstags und freitags neue Rezepte für Euch zu posten, wenn es mal wegen des real lifes nicht klappt, nicht ungeduldig sein … Ich mache auch weiterhin grobe Wochenpläne und hatte sie auch eine Zeit lang hier gepostet. Seid Ihr daran interessiert? Wollt/braucht Ihr Ideen für Eure eigenen Mahlzeiten in der Art und Weise? Ich kann Euch meine Pläne gerne zeigen und natürlich auch erzählen, wie gut oder schlecht es mit der Umsetzung klappte ;-) Interessieren Euch Empfehlungen zu interessanten Links/Videos/Texten, die mit allen Bereichen zum Thema „Essen“ zu tun haben? Wie sieht es mit dem Thema „Balkongarten“ aus?

Nachdem ich Euch in den letzten Tagen schon so offen über meine Multiple Sklerose erzählt habe, möchte ich es auch gerne öfter hier im Blog thematisieren. Mir schweben da mehrere Sachen vor, z.B. Interviews mit Therapeuten, welche Möglichkeiten eben Physio- und Ergotherapeuten haben MS-Patienten zu helfen. Dann Begebenheiten aus meinem Leben und Alltag erzählen, die anderen MSlern zeigen, dass sie nicht alleine sind und Freunden/Familie von Betroffenen hoffentlich zu etwas mehr Verständnis verhelfen. Vielleicht auch zeigen, wie man sich den Alltag etwas leichter gestalten kann. Auch so kleine Übungsabfolgen zu verschiedenen Themen, die mir gut tun, würde ich Euch gerne vorführen und erläutern, z.B. Dehnungsübungen für die Beine oder Rücken, oder ein paar Übungen, die einen bei akuter Fatigue wieder ein bisschen wacher machen. Ich werde beileibe kein Fitnessblogger (ich kann mir immer noch 1000 schönere Sachen vorstellen zu tun anstatt Sport), aber nach 5 Jahren doch regelmäßiger Physiotherapie, merke ich, dass die Übungen was bringen und will einige mit Euch teilen :-) Auch möchte ich Challenges, sprich Herausforderungen, an mich selbst stellen, indem ich einfach mal versuche die Empfehlungen vom Physios etc. konsequent(er?) umzusetzen und über Fortschritte, Rückschläge, Erlebnisse zu berichten. Stimmt es, dass das mit der Fatigue besser wird, wenn man mindestens 3x die Woche 30 Minuten etwas fixer spazieren geht? Bringt regelmäßige Meditation oder autogenes Training eine positive Veränderung bei mir? Geht es mir wirklich besser, wenn ich mich hauptsächlich von entzündungshemmenden Lebensmittel und/oder vegetarisch ernähre? Lauter Fragen, die mich interessieren und Euch hoffentlich auch!

Diese Beiträge würde ich am Sonntag veröffentlichen, nicht jeden Sonntag, aber immer mal wieder. Und sonntags würde ich Euch ebenfalls gerne anderes zeigen, zum Beispiel von Restaurantbesuchen oder Ausflügen erzählen. Auch habe ich angefangen Rezepte zu zeichnen und möchte Euch gerne meine Fortschritte (und Rückschläge) vorstellen. An der Aktion #12von12 nehme natürlich weiterhin teil :-)

Auch das Äußere des Blogs soll sich ändern, ich werde also im Laufe des Jahres hier mal nach und nach gründlich aufräumen, durchwischen und ein bisschen die Deko ändern :-)

Was haltet Ihr davon? Interessiert es Euch? Habt Ihr Wünsche und/oder Vorschläge? Ich habe so Lust auf Neues! Neue Menschen, neues Essen, neue Landschaften, neue Geschichten, neue Abenteuer und hoffe, Ihr begleitet mich dabei! Ich freue mich drauf und bin gespannt, was noch alles kommt…

Advertisements

14 Kommentare zu “Wie geht es hier im Blog weiter?

  1. Julia 12. Januar 2018 um 09:15 Reply

    Liebe Anikó, ganz herzlichen Dank, dass Du so offen und ehrlich über die MS berichtest. Ich würde mich freuen, auch weiterhin viel von Dir zu lesen. Das Thema „Balkongarten“ interessiert mich sehr. Wir haben eine nicht sehr große Terrasse mit viel Sonne. Da wachsen einige Kräuter und ein paar Peperoni in Töpfen. Aber vielleicht hast Du noch andere Ideen? Ganz liebe Grüße und weiterhin alles Gute!

    Gefällt 1 Person

    • Anikó 12. Januar 2018 um 18:13 Reply

      So spontan fällt mir vielleicht was langlebiges ein, z.B. eine Himbeere im Kübel? Da gibt es eine Sorte, die nicht allzu groß wird und sie verträgt Sonne. Ich hab mir letztes Jahr auch ein Pfirsichbäumchen gekauft, dem es im Kübel bisher gut geht. Bin gespannt, was daraus wird 😊

      Gefällt mir

      • Tring 12. Januar 2018 um 21:01

        +1 für das Balkongärtnern! Eigentlich finde ich alles interessant, was du oben erwähnt hast. Wahrscheinlich pendelt sich das im Laufe der Zeit eh ein und du wirst einfach sehen, wozu du regelmäßig Lust hast zu schreiben :-)
        Liebe Grüße, Tring

        Gefällt 1 Person

  2. Anna C. 12. Januar 2018 um 09:28 Reply

    Alles was du aufzählst empfinde ich als lesenswert! Lass es dir einfach gutgehen, im wahren Leben und mit dem was du hier mit uns teilst.

    Gefällt 1 Person

  3. Dani Leberkas 12. Januar 2018 um 09:40 Reply

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was im Laufe des Jahres sich alles verändern wird! Ideen? Puuuh, weiterhin Einmachrezepte und leckeres, einfaches Essen 😀 Aber gerne auch mehr über dein Leben mit MS.
    Weiterhin alles Gute!

    Gefällt 1 Person

    • Anikó 12. Januar 2018 um 18:15 Reply

      Danke schön, Dani! Und einfache Rezepte kann ich, dabei bleibt es 😁

      Gefällt mir

  4. brittak65 12. Januar 2018 um 09:43 Reply

    Liebe Anikó,

    das klingt alles sehr spannend. Vor allem die Übungen und der Kampf gegen die Erschöpfung interessieren mich sehr, weil das ja auch bei mir Baustellen sind.

    Auch der Balkongarten interessiert mich, da ich ja selber einen Garten – aber ohne Balkon.

    Ich freue mich jedenfalls sehr auf Dein neues Bloggerjahr!

    LG Britta

    Gefällt 1 Person

  5. diefarbeev 12. Januar 2018 um 09:47 Reply

    Liebe Anikó,
    mach genau so weiter, denn genau so ist es richtig ♥!
    Herzliche Dir,
    Ev

    Gefällt 1 Person

  6. Friederike 12. Januar 2018 um 20:18 Reply

    Du bist eine starke Frau, wie du mit deiner Krankheit umgehst! Bin gespannt auf deine Neuerungen im Blog und werde sie gern verfolgen, von Balkongarten über Physiotherapie bis zur entzündungshemmenden Ernährung.
    lg

    Gefällt 1 Person

  7. Larissa 13. Januar 2018 um 05:20 Reply

    Liebe Anikó,
    Sehr gespannt habe ich die letzten Tage mitgelesen. Nach zwei Stürzen und anhaltendem Taubheitsgefühl in den Extremitäten führt mein Weg demnächst zum Neurologen. Mit sehr gemischten Gefühlen blicke ich dem ganzen entgegen… Deine Beiträge haben mir etwas did Angst genommen. Wir werden sehen, was passiert…
    Deinen Blog lese ich schon etliche Jahre, am meisten freue ich mich immer noch über deine ungarischen Rezepte. Die landen auch immer wieder auf der Nachkochliste! 🙂
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  8. Küchenlatein 14. Januar 2018 um 20:13 Reply

    Ja, regelmäßig spazieren gehen bessert Fatigue definitiv, eigene Erfahrung

    Gefällt 1 Person

  9. foodblogsugarandspice 14. Januar 2018 um 21:27 Reply

    Liebe Anikó,
    ich finde es super, dass du hier auf dem Blog jetzt so offen mit dem Thema MS umgehst und mehr darüber schreiben willst. Auch wenn es mich nicht betrifft und ich meines Wissens aktuell keinen Betroffenen persönlich kenne, finde ich das sehr lesenswert. Über Tipps für den Balkongarten freue ich mich auch, da will ich dieses Jahr mehr machen als die letzten Jahre. Und schon immer schätze ich deine Rezepte, da sie so schön unkompliziert und alltagstauglich sind. Ich freu mich daher auf dein neues Bloggerjahr und darauf, dass du dich hier so austoben kannst, wie es dir am besten gefällt 🙂
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    Gefällt 1 Person

  10. […] Zu 99% ist die Foodblogger-Welt eine heile. Alles gute Zutaten, alles hausgemacht und alles mit viiiiieeel Liebe und Puderzucker. Aber dann rutscht auch mal das echte Leben zwischen die Zeilen. Solche Blogs lese ich am liebsten. Wie den von Anikó, die in ihrem Blog Paprika meets Kardamom Einblicke in ihr Leben mit Multipler Sklerose gibt. […]

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: