Wochenplan KW 45 – Planung und Realität

Wochentag Plan Realität
Mo  Reste von voriger Woche – Blumenkohl-Spinat-Curry check
Di  Reste von voriger Woche – Karfiolleves check
Mi Reste von voriger Woche – Roulade mit Rotkohl check
Do TK-Pelmeni mit Apfelsauerkraut check, bevor ich mich selbst an Pelmeni wage, musste ich mal testen, ob sie mir vom Prinzip her schmecken. Und ja, sie sind echt lecker!
Fr improvisierte Zucchini-Quiche spontaner Besuch über Mittag, keine schnell verfügbares Essen an der Hand, also wurde ein Dönertier erlegt ;-) Die Quiche gibt es nächste Woche.
Sa Pasta mit orientalischer Linsenbolognese es wurden unverhofft zwei Portionen Pelmeni, also heute die Reste und die Linsenbolo dann ebenfalls nächste Woche.
So Hähnchengyros mit Krautsalat, Tzatziki und Reis.  Gyros schon am Samstagabend vorbereitet, Coleslaw und Tzatziki am Morgen zwecks Durchziehen. Das Essen war so köstlich, dass es definitiv verbloggt wird!

 Zumindest das vorgekochte Essen wurde nicht schlecht im Kühlschrank, wäre wirklich schade gewesen drum. Und so habe ich wenigstens schon gleich Gerichte für die kommende Woche, auch wenn ich da besser planen muss, wann ich was koche, weil es ja nicht so viele Reste zum schnellen Aufwärmen gibt.

Wie gehen Eure Pläne auf? Hält sich die geneigte Leserschaft sklavisch dran oder werden oft Tage umgeschmissen, einfach weil das Leben dazwischen kommt?

Mit Tag(s) versehen: ,

4 thoughts on “Wochenplan KW 45 – Planung und Realität

  1. Yushka 11. November 2014 um 11:46 Reply

    Gehen nicht immer auf, aber für mich funktioniert es mit Plan definitiv eine Million mal besser als ohne. Manchmal hab ich auf was ganz anderes Lust und schmeisse meinen Plan um, aber oft koche ich auch alles, was drauf steht, nacheinander weg. Kommt auf meine Wochenform an. ;)

    Gefällt mir

  2. Susanne 11. November 2014 um 14:16 Reply

    Ich plane brav – und schmeisse gern was um, wenn das Leben dazwischen kommt.

    Gefällt mir

  3. Kirsten 12. November 2014 um 23:23 Reply

    Puh, beeindruckend, so ein ganzer Wochenplan :-) Ich plane immer nur 3-4 Tage im Voraus und kaufe entsprechend ein. Länger im Voraus kriege ich es einfach nicht hin, da sich zum einen mein Appetit häufiger mal ändert und ich zum anderen gar nicht länger im vorneweg absehen kann, wann ich abends zuhause bin und nicht z.B. lange arbeite, mich spontan mit Freunden treffe, etc. Und trotz dieser eher kurzfristigen Planung schmeiße ich auch ganz häufig alles wieder um ;-)

    Viele Grüße,
    Kirsten

    Gefällt mir

  4. […] eine ganze Hähnchenbrust im TK, die ich dafür verwenden wollte. Dass sich zwei Tage spontan eine Planänderung ergab und ich ein bisschen des Dönertiers verspeiste, war nicht abzusehen. Aber zumindest das […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: