Wir retten – Salate zum Grillen: Mediterraner Nudelsalat

Die Abteilung im Supermarkt mit diversesten Fertig-Salaten ist schier unüberschaubar und man findet alles: Kartoffelsalat, Krautsalat, Eiersalat, Coleslaw, deutscher Krautsalat, griechischer Weißkohlsalat, Nudelsalat, Schinkensalat, Heringssalat, Wurstsalat, mit Essig, meistens mit Mayo, in fettreudziert und immer mit komischen Zutaten, die man ehrlich nicht in Salaten braucht. Und das hier ist nur etwa 1/5 der Auswahl in meinem kleinen Supermarkt nebenan:

Speck-Kartoffelsalat scheint beliebt zu sein …

Ich gebe es zu, ich stand letztens auch vor dem Regal und war wirklich kurz davor einen Coleslaw zu kaufen, weil Coleslaw für 1 Person sich fast nicht lohnt zu basteln, wenn man nicht dringend viele Kohlkopfreste im Kühlschrank haben will. Ich habe es dann sein lassen, weil ich doch zu der Einsicht kam, dass mein selbstgemachter Coleslaw wirklich besser schmeckt und gesünder ist.

Nachdem Mitretterin Janke (Jankes Soulfood) ein leicht traumatisches Erlebnis auf einem Grillfest hatte, beschloss unsere Rettungstruppe eben als nächstes Salate, die perfekt zum Grillen sind, zu retten. Nachdem ich ja vor knapp zwei Wochen mit der besten Ärztin tatsächlich den kleinen E-Grill anschmiss, bastelte ich noch schnell einen gewünschten Nudelsalat.

Dieser Mediterrane Pastasalat eignet sich perfekt zum Grillen, weil er kein Dressing mit Mayo hat und so auch nicht allzu schnell kippt, wenn er mal länger als 30 Minuten draußen steht. Außerdem ist er schnell zu machen, gut vorzubereiten und, das Hauptargument, wirklich köstlich! Ich habe bis auf den Rucola und das Dressing schon alles mittags vorbereitet. Abends musste nur noch schnell die Vinaigrette geschüttelt werden (Kleine Gläser sind Dein Freund!) und der Rucola untergerührt werden. Hervorragend!

Mediterraner Pastasalat

Zutaten für 4 Portionen:
250 g Pasta (z.B. Penne)
Salz
100 g schwarze Oliven
100 g getrocknete Tomaten in Öl
125 g Mozzarella (1 Kugel)
(oder 125 g Mozzarella-Kügelchen)
2 Zweige Basilikum
40 g Rucola

Für das Dressing:
2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
5 EL Olivenöl

(1) Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und abkühlen lassen.
(2) Die Oliven wenn nötig entsteinen und in Viertel schneiden. Die Tomaten aus dem Öl holen, etwas abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Den Mozzarella auch aus der Flüssigkeit holen und fein würfeln. Die Blätter von den Basilikumstengeln zupfen und in feine Streifen schneiden. Den Rucola waschen, trocken schleudern, grobe Stengel entfernen und ja nach Größe halbieren und dritteln. Alles zusammen mit den abgekühlten Nudeln in einer großen Schüssel mischen.
(3) Zum Schluss das Dressing mischen. Ich gebe alle Zutaten in ein kleines ehemaliges Marmeladenglas und schüttele enthusiastisch. Ansonsten den Essig mit den Gewürzen in ein Schüsselchen geben, gut verrühren und unter Rühren das Olivenöl hinzu fügen. So lange Rühren bis ein etwas cremiges Dressing entstanden ist. Über den Salat geben und gut durchrrühren. Nochmal kosten. Fehlt Salz oder Pfeffer? Nachjustieren.

Sofort servieren.

Genießen!

Quelle: Schneider, R., Hackl, B. (2009): Homemade Party. Gerstenberg Verlag. Hildesheim. p 11

Braucht ihr noch mehr Ideen zum Grillen? Wie wäre es hiermit:

Und was wurde noch gerettet? Hier die weiteren Beiträge (Links werden im Laufe des Tages nachgereicht):

giftigeblonde 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

29 Kommentare zu “Wir retten – Salate zum Grillen: Mediterraner Nudelsalat

  1. Sandra Gu 24. Juni 2015 um 08:35 Reply

    Genau so mag ich Nudelsalat :D

    Gefällt 1 Person

  2. Anna C. 24. Juni 2015 um 09:09 Reply

    Ganz ähnlich mach ich Spaghetti-Salat- einfach köstlich!

    Gefällt 1 Person

  3. turbohausfrau 24. Juni 2015 um 09:26 Reply

    Der Salat schaut super aus. Nun brauch ich nur noch Grillwetter, dann bau ich den direkt nach!

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 19:47 Reply

      Das Grillwetter soll ja angebllich bald wieder kommen …

      Gefällt mir

  4. lieberlecker 24. Juni 2015 um 09:35 Reply

    Ein wunderbarer Salat … und dann hast Du noch richtiges „Field Research“ betrieben :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 19:48 Reply

      Ja, ich begab mich in die Gruselabteilung. Und manche Abteilungen muss ich tatsächlich aktiv suchen, weil mein Hirn die automatisch ausblendet *g*

      Gefällt mir

  5. […] Aniko-Paprika meets Kardamom- macht eine mediterrane Variante des Nudelsalat […]

    Gefällt mir

  6. Susanne 24. Juni 2015 um 10:35 Reply

    UIh…..ein Gruselfoto aus dem Supermarkt :-)

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 19:59 Reply

      Pah, eins? Zwei! Und ich hätte noch viel mehr machen können, um das ganze Elend zu erfassen …

      Gefällt 1 Person

  7. funnywitch 24. Juni 2015 um 11:17 Reply

    Yummy, von Nudelsalat bekomme ich nie genug. Eine schöne Variante.

    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

  8. Jankes*Soulfood 24. Juni 2015 um 13:46 Reply

    Genau so mag ich meinen Nudelsalat dieses Jahr auch, liebe Anikó!
    Und deine „Feldforschung“ ist wirklich erschreckend, aber so sieht es aus in den Supermärkten. Traurig aber wahr!
    Umso besser, dass wir da heute gegensteuern ♥
    Liebste Grüße vom Kartoffelsalat, ehrm… von
    Janke

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 20:00 Reply

      Wir können nur hoffen, dass auch Fertigsalatkäufer unsere Beiträge lesen und sich verführen lassen zum Selbermachen :)

      Gefällt mir

  9. giftigeblonde 24. Juni 2015 um 18:23 Reply

    Ja!! Nudelsalate vor!!
    Ich glaub die nächsten Tage muss ich all eure Nudelsalate nachmachen, Oliven sind ja sowieso unsere Lieblinge!
    Liebe Grüße
    Sina

    Gefällt 1 Person

  10. HoetusPoetus 24. Juni 2015 um 18:34 Reply

    Muhahahaha …. DU verstehst es aber , die Leute zu schocken – WAS???

    Auf dem ersten Bild ein Salat….
    bei dem ich sofort mit der Gabel den Monitor pieken möchte …
    und dann ….. pahhhhh ….
    am besten dann NOCH analogem Käse im Fertigsalat … *urgs*

    Hungrige Grüße ;) …. Katja

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 20:02 Reply

      Oh, Analogkäse *supergrusel* Und tut mir leid, dass ich Dich so erschrocken habe, war nicht meine Absicht …

      Gefällt 1 Person

      • HoetusPoetus 24. Juni 2015 um 20:12

        Das passt schon …. hab einfach nochmal deinen Salat angeschaut … da war die Welt wieder in Ordnung ;)

        Ja Analogkäse … dass sich DIE Leute, die das erfunden haben nicht schämen!!!

        Gefällt mir

  11. Friederike 24. Juni 2015 um 19:09 Reply

    deine mediterrane Variante vom Nudelsalat ist einmal etwas anderes!! der gefällt mir!!
    lg

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 20:03 Reply

      Das freut mich :) Ich muss gestehen, ich kenne die traditionelle deutsche Gruselversion mit Erbsen aus der Dose gar nicht …

      Gefällt mir

  12. Klaudia - Kochen mit Herzchen 24. Juni 2015 um 20:00 Reply

    Da sind se ja, die Tatort-Fotos :D

    Dein Salat sieht wunderbar aus! Hab den immer mit klein gebröckeltem Ziegenkäse gemacht, werde es aber sicher das nächste Mal mit Mozarella-Kügelchen probieren, das sieht nämlich viel schicker aus!

    ❤-liche Grüße
    Klaudia

    Gefällt mir

    • Anikó 24. Juni 2015 um 20:04 Reply

      Welchen Ziegenkäse benutzt Du dafür? Das hört sich nämlich auch gut an :)

      Gefällt mir

  13. Irina 24. Juni 2015 um 20:13 Reply

    So ähnlich hatte ich ihn auch schon, nur Rucola gehört nicht zu meinen Lieblingen ;)
    Lg
    Irina

    Gefällt mir

  14. feinschmeckerle 24. Juni 2015 um 22:04 Reply

    Ich sehe schon, wir haben ähnliche Vorlieben :-)
    Deine Variante mit Mozzarella sieht auch sehr lecker aus!

    Gefällt mir

  15. rike 24. Juni 2015 um 22:53 Reply

    Mmh, lecker, mit Rucola liebe ich ja!

    Gefällt mir

  16. irenewidmatt 25. Juni 2015 um 21:19 Reply

    Mhhh mediderraner Pastasalat, der würde hier die Herzen der Erwachsenen höher schlagen lassen, macht grad hungerig ;)
    Liebs Grüessli
    Irene

    Gefällt mir

  17. Toni 26. Juni 2015 um 10:09 Reply

    Moin
    habe gerade Deinen Blog gefunden, sehr interessant vor allem der Ungarische einschlag gefällt mir, habe dieses Buch gefunden Culinaria Ungarn das hat nicht nur Rezepte sondern stellt auch Ungarn vor,
    werde gleich mal das Gulasch ausprobieren, denn diese Suppe hatte ich mal in der Pusta gegessen und noch nie wider so etwas leckeres Gulasch wider gefunden.
    Gruß Toni

    Gefällt mir

  18. Lila 30. Juni 2015 um 00:00 Reply

    Auch ne schöne Version, werde ich bald mal ausprobieren.
    Von meiner Schwägerin hab ich folgenden (vergangen) mediterranen Nudelsalat übernommen:
    Pasta nach Wahl, ich nehme da gerne Penne
    Ruccola
    getrocknete und eingelegte Tomaten, klein geschnitten
    eingelegte Artischocken, zerpflückt
    frisch geröstete Pinienkerne
    Dann mit Salz und Pfeffer und Essig und Öl abschmecken.
    Läßt sich gut zum Picknick mitnehmen, weil eigentlich nichts schnell verderbliches drin ist.

    Gefällt mir

  19. Aus meinem Kochtopf 2. Juli 2015 um 08:04 Reply

    Hallo Anikó,
    bekomme ich von Dir auch noch einen Rücklink für die Salat-Rettungs-Aktion?
    Siehe http://aus-meinem-kochtopf.de/salat-mit-hausdressing-eine-rettungsaktion/ ?
    Auch wenn ich ein paar Stunden zu spät dran war, wäre das nett.

    Mit leckerem Gruß, Peter

    Gefällt mir

    • Anikó 2. Juli 2015 um 08:13 Reply

      Oh, aber natürlich! Das muss mir irgendwie entgangen sein, weil ich Ende letzter Woche nicht am Rechner saß :-)

      Gefällt mir

  20. Barbara (Barbaras Spielwiese) 3. Juli 2015 um 22:53 Reply

    Das mit dem Vorbereiten und ohne Mayo, also keine Kipp-Gefahr sind auch gute Argumente! Und Nudelsalat geht eh immer.

    Lustigerweise hatte ich jahrelang keinen mehr gemacht, erst gestern wieder. Ich glaube, da hattest Du mich motiviert, obwohl ich nur kurz reingeschaut hatte. Meiner ist dann ganz anders geworden, aber das ist ja auch das Schöne, dass man auch improvisierne kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: